Widgets Magazine
03:01 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Schule (Symbolbild)

    Empörung über „Sich-selbst-anfassen“-Unterricht an britischen Grundschulen

    CC0
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    4919253
    Abonnieren

    In der britischen Grafschaft Warwickshire hat eine Initiative für große Aufregung gesorgt: Dort soll an Hunderten Grundschulen im Rahmen eines Unterrichts Kindern beigebracht werden, wie sie ihre Geschlechtsorgane anfassen und „stimulieren“ sollen. Der Unterricht soll in Zukunft obligatorisch werden.

    Der neue Unterricht namens „All About Me“ (dt. Alles über mich) ist laut Informationen von „Daily Mail“ an Sechs- bzw. Siebenjährige gerichtet. Den Kindern sollen die Regeln der „Selbststimulierung“ erklärt werden. Lehrer sollen Schülern erklären, dass viele Menschen sich selbst gern „kitzeln“, weil sich das gut anfühlt. Und das dies „sehr normal“ und gar nicht beschämend sei. Zugleich soll den Schülern gesagt werden, dass es unhöflich ist, dies in der Öffentlichkeit zu tun. Ab September soll der Unterricht in der Grafschaft obligatorisch werden.

    Viele Eltern sind empört: Sie finden, damit sexualisiere man die Kinder. Die Eltern Naomi und Matthew Seymour, deren zwei Söhne auf eine solche progressive Schule gehen, sind laut der Zeitung zutiefst beunruhigt.

    „Meine Frau hat geweint, als sie das erste Mal gelesen hat, was in dem Unterricht passiert. Sie nennen das Sich-selbst-anfassen und benutzen nicht den Begriff Masturbation, aber wenn man das liest, ist es genau das“, so der Vater.

    Auch bei manchen Politikern stößt das neue Schulfach auf Unverständnis. Der konservative Parlamentsabgeordnete David Davies zeigte sich empört: „Ich und viele andere Eltern wären wütend über die völlig unangebrachten sexuellen Angelegenheiten, die Kindern im Alter von sechs Jahren beigebracht werden. Dieser Unterricht geht über die Richtlinien der Regierung hinaus und sexualisiert im Endeffekt die Kinder.“

    ta/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Großbritannien