22:36 17 Februar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    5733
    Abonnieren

    Anlässlich des Tags der deutschen Einheit sind aus dem deutschen Fußballmilieu Aufrufe erfolgt, die Rolle der sowjetischen und der russischen Staatsführung bei der Wiedervereinigung Deutschlands zu beachten.

    Der deutsche Fußballspieler Benedikt Höwedes, der seit 2018 bei Lokomotive Moskau unter Vertrag steht, veröffentlichte am Donnerstag auf Twitter ein Foto von sich vor der Basilius-Kathedrale – einem Wahrzeichen Moskaus.

    „Ohne Russland kein Tag der deutschen Einheit“, schrieb der Sportler zum Foto.

     Auch Höwedes‘ Manager, Raphael Brinkert, dankte „Russland“ sowie dem ehemaligen Staatspräsidenten der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, für die deutsche Einheit. Der Manager veröffentlichte Fotos der russischen Hauptstadt, die Höwedes aufgenommen hatte.

    „Ohne Russland und Michail Sergejewitsch Gorbatschow kein Tag der deutschen Einheit. Zeit, Danke zu sagen“, so der Manager.

    Platzeck über die Rolle der UdSSR bei der Wiedervereinigung

    Der ehemalige Ministerpräsident von Brandenburg Matthias Platzeck (SPD), der die Kommission 30 Jahre Deutsche Einheit leitet, hat in einem Interview mit der Nachrichtenagentur RIA Novosti hervorgehoben, dass die deutsche Einheit ohne die damalige sowjetische Regierung kaum möglich gewesen wäre. Gorbatschow sei der „Dreh- und Angelpunkt“ gewesen.

    Zudem sei die Entscheidung der russischen Regierung, eine halbe Million Soldaten und Zivilangestellte aus Ostdeutschland sowie aus anderen osteuropäischen Ländern abzuziehen, zu einer Voraussetzung für die erfolgreiche Wiedervereinigung Deutschlands und die europäische Einheit geworden.

    Deutsche Fußballspieler in Moskau

    Höwedes ist nicht der einzige deutsche Fußballer, der für einen russischen Verein spielt. Der deutsche Fußball-Weltmeister von 2014 André Schürrle steht seit Ende Juli 2019 als Leihspieler von Borussia Dortmund bei Spartak Moskau unter Vertrag.

    Unter weiteren Deutschen, die mit dem russischen Fußballmilieu verbunden waren, können der frühere Fußball-Nationalspieler Kevin Kuranyi und der Funktionär Erik Stoffelshaus genannt werden.

    mo/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Bildretusche aus Platzmangel? – MDR muss sich für Veränderung von Demo-Foto rechtfertigen
    „Werden sogenannte Zivilgesellschaft trockenlegen“ – AfD-Politiker Höcke auf Pegida-Demo in Dresden
    Syrische Armee wird Aleppo und Idlib weiterhin befreien – Assad
    Tags:
    Fußball, Benedikt Höwedes, Perestroika, Wiedervereinigung, Deutschland, Russland