06:04 15 November 2019
SNA Radio
    Krawallnacht in Barcelona

    90 Verletzte bei Krawallnacht in Katalonien

    © Sputnik / JORDY BOIXAREAU
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    181133
    Abonnieren

    Bei den andauernden Protesten in Katalonien ist die Gewalt am Freitag eskaliert. Demonstranten lieferten sich Straßenschlachten mit den Sicherheitskräften. Landesweit gab es mindestens 90 Verletzte.

    Mindestens 90 Menschen sind nach Angaben der Ärzte am Freitag bei Protesten in Katalonien verletzt worden. In Barcelona, aber auch in Lleida, Tarragona und Girona kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Unabhängigkeitsbefürwortern und der Polizei.

    Die Proteste richten sich gegen die Entscheidung des Obersten Gerichts, prominente katalanische Politiker wegen „Aufruhrs“ mit bis zu 13 Jahren Haft zu bestrafen. Seit dem Urteil vom Montag wurden bei Protesten in Katalonien rund 650 Menschen verletzt, darunter 200 Sicherheitskräfte. Rund 130 Demonstranten wurden festgenommen. 

    Am Freitag legte ein Generalstreik das öffentliche Leben in der Region lahm. In Barcelona nahmen Tausende Menschen an einer Demo teil. Protestler errichteten Barrikaden, Radikale bewarfen die Polizei mit Steinen und Flaschen, Randalierer, schlugen Schaufenster ein und legten Feuer. Die Sicherheitskräfte setzten Tränengas, Gummigeschosse und Wasserwerfer ein.

    Die Polizei meldete 31 Festnahmen. Videos im Internet dokumentieren, dass sowohl die Sicherheitskräfte als auch Demonstranten hart gegen Journalisten vorgingen. Am Samstagmorgen hat sich die Lage wieder etwas beruhigt, wie ein Sputnik-Korrespondent berichtet.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Verletzte, Protest, Barcelona, Katalonien, Spanien