08:48 29 Februar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    92665
    Abonnieren

    Die Polizei der britischen Grafschaft Essex hat am Mittwoch 39 Leichen in einem Lkw-Container in der Stadt Grays gefunden. Der 25-jährige Fahrer aus Nordirland wurde festgenommen.

    Laut Angaben der Polizei war unter den Toten ein Teenager. Die Identifizierung der Opfer könnte zu einem langwierigen Prozess werden, sagte Hauptkommissar Andrew Mariner.

    Ein Sprecher des deutschen Innenministeriums sagte laut „Spiegel”-Angaben, die deutschen Sicherheitsbehörden würden bei Bedarf den britischen Ermittlern jede denkbare Unterstützung leisten.

    „Wir glauben, dass der Lkw aus Bulgarien stammt und am Samstag, dem 19. Oktober, ins Land durch Holyhead eingereist ist. Wir arbeiten eng mit unseren Partnern zusammen, um dies zu untersuchen”, so Mariner weiter. Laut Angaben bulgarischer Medien prüft die Botschaft des Landes in London derzeit die Informationen, dass das Fahrzeug aus Bulgarien stamme.

    Neues zum Thema: Wie der Bulgarische Nationale Rundfunkd unter Berufung auf Quellen mitteilt, sei der Frachter tatsächlich in Bulgarien registriert worden, gehöre allerdings einer Irin und sei seit 2017 nicht auf dem Territorium Bulgariens gewesen.

    Der britische Premierminister Boris Johnson schrieb auf Twitter, er sei bestürzt: 

    ​Innenministerin Priti Patel zeigte sich „schockiert und betrübt”:

    Laut Regierungssprecher Steffen Seibert zeigte sich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel über den Vorfall tief erschüttert.​

    msch/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Angesichts der Syrien-Krise: Nato erwägt zusätzliche Hilfe für Türkei
    „Fieses Corona“: Gold rast auf Rekordhoch zu und Börsen rauschen ab – Das sagen die Experten
    Eskalation in Nordsyrien: Lage an der syrisch-türkischen Grenze – Fotos und Video
    Nato-Großübung „Defender Europe 2020“: Wird Russland darauf reagieren? – Expertenmeinung
    Tags:
    Essex, Tote, Lkw, Großbritannien