22:28 16 November 2019
SNA Radio
    Modell des DDR-Wachturmes in Berlin  am 02. Oktober 2019

    Die Mauer ist weg, es lebe die Mauer! – Sputnikleser haben abgestimmt

    © REUTERS / HANNIBAL HANSCHKE
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    5321
    Abonnieren

    Den einen geht der Mauerfall nicht weit genug und auch die Mauern in den Köpfen müssen fallen. Die anderen wollen die alte Mauer wieder hochziehen. Und einige zweifeln daran, dass sie überhaupt weg ist. Die Umfrage der Woche ist diesmal recht bunt und ausgewogen ausgefallen.

    Der 30. Jahrestag des „Mauerfalls“ naht und die letzte Umfrage der Woche galt einigen Assoziationen dazu und eine knappe Mehrheit von 33,5 Prozent der Leser, die abgestimmt haben, ist der Ansicht: Der physische Mauerfall ging nicht weit genug, es müssen auch die Mauern in den Köpfen weg.

    © Sputnik /

    An zweiter Stelle steht mit 29,8 Prozent eine entgegengesetzte Forderung: Die Mauer muss neu errichtet werden. Bemerkenswerte 16,7 Prozent der Nutzer dagegen wollen gar nicht bemerkt haben, dass die Mauer gefallen ist, dicht gefolgt von 14,3 Prozent, denen das Thema schlichtweg egal ist. Und nur 5,7 Prozent sind mit dem Status quo zufrieden und wünschen sich weder einen weiteren Abbau von irgendwelchen Mauern noch die Rückkehr zum Mauerbau.

    Zum Zeitpunkt der Auswertung hatten 1639 Leser abgestimmt. Die Umfrage selbst finden sie hier.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Analyse, Einfluss, Mauer, DDR