10:15 18 Januar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    4175
    Abonnieren

    Fast vier Milliarden Euro pro Jahr – so viel geben die Deutschen für ihr Lieblingsgetränk Kaffee aus. Das macht im Durchschnitt rund 50 Euro pro Person. Darüber berichtet dpa am Sonntag.

    Allein im Lebensmittelhandel und in Drogeriemärkten hat der leckere Wachmacher die Verbraucher rund 3,9 Milliarden Euro gekostet, wie aus einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen hervorgeht. Hinzu kommen noch rund 690 Millionen Euro oder 8,61 Euro pro Kopf für Tee. Diese Statistik erfasst die Zeit zwischen Anfang Oktober 2018 und Ende September 2019.

    Laut der Nielsen-Getränkeexpertin Christiane Stuck liegt Bio-Kaffee bei den Deutschen heute besonders im Trend. Der Absatz dieser Kaffeesorte habe sich innerhalb von zwölf Monaten mengenmäßig um 14 Prozent erhöht. Wie die Studie ergab, wird am liebsten fertig gemahlener Kaffee gekauft.

    Was die Teezubereitung angeht, lieben es die Bundesbürger laut der Nielsen-Analyse bequem und ziehen es vor, Teebeutel in heißes Wasser zu werfen anstatt losen Tee aufzubrühen.

    Der Tee- und Kaffeekonsum schwankt mit der Jahreszeit, wie die Nielsen-Zahlen zeigen. Den meisten Tee kaufen die Deutschen demnach im Winter.

    ls/dpa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Merkel hat Realpolitik zu betreiben“: CSU-Urgestein Stoiber zu Putin und Libyen-Konferenz Exklusiv
    Trump: Chamenei sollte seine Worte sehr vorsichtig wählen
    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    „Handelsblatt“ nennt Maße von Russlands neuem Atom-Flugzeugträger „atemberaubend“
    Tags:
    Agentur DPA, Deutschland