20:34 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Ausschreitungen in Hongkong am 11. November 2019

    Gewalt eskaliert massiv in Hongkong: Mann in Brand gesetzt – Videos

    © AP Photo / Vincent Yu
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    2917138
    Abonnieren

    Am Montag haben Randalierer in Hongkong einen Mann mit entflammbarer Flüssigkeit übergossen und in Brand gesetzt. Bei der weiteren Eskalation der Proteste schoss die Polizei erneut Demonstranten an. Videos der beiden Vorfälle tauchten im Internet auf.

    Die Polizei ermittelt derzeit zu einem Brandanschlag auf einen Mann in der Stadt Ma On Shan, meldete Bloomberg unter Berufung auf einen Sprecher der Behörde. Der Mann geriet mit Protestlern in Streit, einer von ihnen bespritzte ihn mit brennbarer Flüssigkeit und zündete ihn an.

    Wie ein Vertreter der örtlichen Krankenhausverwaltung gegenüber Bloomberg erklärte, befindet sich das Opfer in kritischem Zustand im Spital.

    Darüber hinaus kam es erneut zum Einsatz von Schusswaffen durch die Polizei. Am Montag versuchten Demonstranten, den Verkehr zu blockieren, und beim Eintreffen der Polizei kam es zu einem Zusammenstoß.

    Wie eine Polizeiquelle gegenüber der Zeitung „South China Morning Post“ berichtete, verfolgten Protestler einen der Beamten. Es sei zu einem Handgemenge gekommen, wobei ein junger Mann versucht habe, die Pistole des Polizisten zu ergreifen, wonach Letzterer Schüsse abfeuerte.

    Seit dem Ausbruch der Anti-Regierungsproteste im Juni war es das dritte Mal, dass ein Demonstrant von der Polizei angeschossen wurde. Der Vorfall am Montag ereignete sich inmitten einer Welle neuer Zusammenstöße zwischen Demonstranten und der Polizei. Die Protestierenden blockierten an mehreren Orten in der Stadt Straßen, legten Feuer und warfen Pflastersteine. Die Polizei setzte Tränengas und Gummigeschosse ein.

    Mehrere Universitäten strichen am Montag den Unterricht. Auch der Nahverkehr wurde eingeschränkt. Die Proteste entzündeten sich erneut am Tod eines Studenten am Freitag. Der 22-Jährige war seinen schweren Verletzungen erlegen, nachdem er vergangene Woche am Rande von Protesten von einem Parkhaus gestürzt war.

    msch/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Türkei beantragt bei USA Kauf von Patriot-Raketenabwehrsystemen
    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Tags:
    Protestler, Gewalt, Großbritannien, Proteste, Ausschreitungen, China, Hongkong