19:53 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Buschfeuer in Australien (Archiv)

    Buschfeuer in Australien: Feuerwehrmann wegen Brandstiftung festgenommen

    © AFP 2019 / WILLIAM WEST
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 103
    Abonnieren

    Ein 19-jähriger freiwilliger Feuerwehrmann soll in Australiens Bundesstaat New South Wales gezielt Feuer gelegt und sich später an den Löscharbeiten beteiligt haben. Das gab die Polizei des Bundesstaates am Mittwoch auf ihrer offiziellen Webseite bekannt.

    Zwischen dem 17. Oktober und dem 26. November gab es demnach sieben Brände im Gebiet Bega Valley, die offenbar absichtlich gelegt wurden. Am Dienstag beobachteten Polizisten den 19-Jährigen in einem Auto unweit des Bega-Flusses. Kurze Zeit darauf bemerkten die Beamten Rauch sowie einen brennenden Haufen von Holz und Laub.

    Der Polizei zufolge zündete der Teenager das Feuer an und verließ den Ort. Später soll er dorthin zurückgekehrt sein und sich an den Löscharbeiten im Rahmen seiner Aufgaben als freiwilliger Feuerwehrmann von der Organisation Rural Fire Service beteiligt haben.

    Motive des mutmaßlichen Täters unklar

    Der Mann wird beschuldigt, in sieben Fällen gezielt Feuer gelegt zu haben. Sein Auto wurde zur Spurensicherung beschlagnahmt. Der 19-Jährige wurde mit strengen Auflagen gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt und muss am Mittwoch vor Gericht in der Stadt Bega erscheinen.

    Über die Motive des Teenagers macht die Polizei keine Angaben. Rural Fire Service schloss den Mann aus den Reihen der Organisation aus.

    Brände in Australien

    Seit Wochen wüten an der Ostküste Australiens Buschbrände wegen Hitze und starker Winde. Mindestens vier Menschen fielen den Flammen zum Opfer. Der britische Fernsehsender BBC schreibt von sechs Toten. Hunderte Häuser wurden seit Anfang November zerstört.

    Dichter Rauch umhüllte die Millionenmetropole Sydney. Darüber hinaus zerstörte das Feuer mehr als eine Million Hektar Wälder, darunter auch Lebensräume der Koala-Bären. Es wird geschätzt, dass mehr als 350 Koalas bereits infolge der Brände verendet sind.

    mo/ip/rtr/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Türkei beantragt bei USA Kauf von Patriot-Raketenabwehrsystemen
    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Tags:
    Australien