17:41 25 Januar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    61340
    Abonnieren

    Das Bundeskabinett hat am Mittwoch gesetzliche Regeln für dubiose Methoden zur „Heilung“ von Homosexualität auf den Weg gebracht. Bei Missachtung drohen Bußgelder und eine Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr.

    Diese Entscheidung wird damit begründet, dass diese Methoden den betroffenen Menschen ein schweres körperliches und seelisches Leid bringen sollen. „Homosexualität ist keine Krankheit. Daher ist schon der Begriff Therapie irreführend“, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Ein solches Verbot werde den Betroffenen auch ein Signal senden, dass sie ok seien, wie sie seien.

    Geplant seien ein komplettes Verbot von Konversionstherapien bei Minderjährigen und ein teilweises Verbot bei Volljährigen. Das entsprechende Gesetz soll nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums voraussichtlich Mitte nächsten Jahres in Kraft treten.

    Bestraft werden auch solche Situationen, wenn die Betroffenen zwar schon volljährig seien, aber zum Beispiel durch Zwang, Drohung oder Täuschung zu einer solchen „Behandlung“ verleitet oder nicht über die „Schädlichkeit der Behandlung“ aufgeklärt worden seien.

    Ursprünglich war geplant, ein generelles Verbot nur bis zum Alter von 16 Jahren einzuführen. Diese Ausnahmeregelungen für Heranwachsende im Alter zwischen 16 und 18 Jahren wurden gestrichen. Künftig soll auch das öffentliche Bewerben, Anbieten und Vermitteln solcher Methoden unter Strafe gestellt werden.

    Nach Angaben des Gesundheitsministers werden in Deutschland jedes Jahr schätzungsweise bis zu 2000 Konversionstherapien durchgeführt.

    aa/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin kommt palästinensischem Ehrenwachesoldaten zu Hilfe – Video
    Pompeo schimpft mit Moderatorin nach Fragen zur Ukraine-Politik – Medium
    Warum „durch und durch pro-jüdische“ AfD in Israel-Frage den Vogel abschießt – Experte klärt auf
    Tags:
    Strafe, Homosexualität, Therapie, Verbot, Regierung