10:26 18 Januar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    6137
    Abonnieren

    Das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ hat zum Jahresende die Liste der reichsten Menschen der Welt veröffentlicht, die 2019 finanziell am glücklichsten gewesen sind oder am meisten Verluste verzeichnet haben.

    Demnach ist Bernard Arnault, der Chef des französischen Luxuskonzerns LVMH und der drittreichste Mann der Welt, 2019 um 40 Milliarden Dollar (mehr als 36 Milliarden Euro) reicher geworden und damit heute einer von nur drei Besitzern eines Vermögens in zwölfstelliger Höhe.

    Den Platz zwei belegt Facebook-Chef Mark Zuckerberg, dessen Vermögen in diesem Jahr um 22,1 (über 19 Milliarden Euro) Milliarden Dollar gewachsen ist.

    Der dritte im Ranking der größten Gewinner ist der Spanier Amancio Ortega, der Besitzer der Modekette Zara: Sein Vermögen hat sich um 17,3 Milliarden Dollar (mehr als 15 Milliarden Euro) erhöht.

    Auf der Verlierer-Liste von 2019 stehen der indische Geschäftsmann Azim Premji  mit minus 14,1 Milliarden Dollar oder knapp 13 Milliarden Euro, der US-amerikanische Unternehmer und Gründer des Onlineversandhändlers Amazon, Jeff Bezos,  mit minus 13,1 Milliarden Dollar bzw. knapp 12 Milliarden Euro und der Chef des indischen Medienkonzerns Essel Group, Subhash Chandra, mit  minus 3,4 Milliarden Dollar bzw. über drei Milliarden Euro.

    Bei der Zusammenstellung des Rankings sei der Wert des Vermögens von 2.200 Milliardären für den Zeitraum vom 28. Dezember 2018 bis zum 13. Dezember 2019 analysiert worden, hieß es.

    pd/mt/sna/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Merkel hat Realpolitik zu betreiben“: CSU-Urgestein Stoiber zu Putin und Libyen-Konferenz Exklusiv
    Trump: Chamenei sollte seine Worte sehr vorsichtig wählen
    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    Tags:
    Mark Zuckerberg, Amazon, Jeff Bezos, Besitzer, Vermögen, Milliardäre, Ranking, Forbes