19:03 18 Januar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Von
    9814
    Abonnieren

    Mit seinem Urteil vom Donnerstag hat das türkische Verfassungsgericht entschieden, dass das mehr als zweieinhalb Jahre andauernde Zugangsverbot zu Wikipedia in der Türkei verfassungswidrig ist. Über 80 Millionen Menschen könnten bald wieder uneingeschränkten Zugang zu der Plattform bekommen.

    Die Internetuser in der Türkei können wieder hoffen: Mit dem jetzt ergangenen Urteil des türkischen Verfassungsgerichtes könnten sie bald wieder Zugriff auf die über 335.000 Artikel der türkischsprachigen Wikipedia-Plattform bekommen. Mehr als zweieinhalb Jahre war die Seite in der Türkei nicht aufrufbar.

    „Die heutige Entscheidung des türkischen Verfassungsgerichts ist ein wichtiger Schritt für das Recht auf Wissen. Das höchste Gericht des Landes hat sich für die Meinungsfreiheit und den Zugang zu Informationen für die Menschen in der Türkei ausgesprochen und damit einen Präzedenzfall für Länder auf der ganzen Welt geschaffen. Wir hoffen, dass der Zugang angesichts dieser Entscheidung so schnell wie möglich wiederhergestellt wird“, sagte Katherine Maher, CEO der Wikimedia Foundation. „Wir bei Wikimedia setzen uns weiterhin dafür ein, dass jeder überall das Recht auf freien Zugang zu Informationen hat“.

    Bei der Sperrung der Plattform im April 2017 hatte die türkische Telekommunikationsbehörde argumentiert, auf Wikipedia werde fälschlicherweise behauptet, die Türkei unterstütze Terrororganisationen.

    Die Rechtmäßigkeit des Zugangsverbots wird derzeit vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte geprüft. Dieses Verfahren wurde im Mai 2019 eingeleitet und vom Gerichtshof als vorrangig eingestuft, wodurch es praktisch beschleunigt wurde. Die türkische Regierung wird ihre schriftliche Stellungnahme zu diesem Fall im Januar abgeben.

    Auch international wurde das Urteil des türkischen Verfassungsgerichtes in der Wikimedia-Gemeinschaft begrüßt. So twitterte Wikimedia am Donnerstag: „Heute feiern wir einen Sieg für den universellen Zugang zu Wissen!“

    Weiterhin vollständig gesperrt bleibt Wikipedia somit nur noch in China.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Erdogan warnt vor „historischem Fehler“ in Libyen
    Tags:
    Urteil, Blockade, Wikipedia, Türkei