SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    027
    Abonnieren

    Bei einem Brand in einem Heim für behinderte Menschen in der tschechischen Stadt Vejprty sind acht Menschen ums Leben gekommen und Dutzende verletzt worden, berichten tschechische Medien am Sonntag.

    Der Notruf sei Sonntag früh um 04:49 Uhr eingegangen. Neben mehreren Dutzend Feuerwehrleuten und Polizisten waren sieben Notarztwagen-Besatzungen an dem Einsatz beteiligt, darunter auch zwei deutsche Crews, schreibt die Nachrichtenseite „Lidovky“.

    Der Brand kostete acht Menschen das Leben. 29 Menschen wurden verletzt, drei von ihnen schwer. Andere Bewohner des Heims wurden evakuiert.

    Zunächst wurde angegeben, dass es sich um ein Seniorenheim handelt, doch der Direktor der Stadtverwaltung für soziale Dienste, Viktor Kolacek, präzisierte, dass es um ein Behindertenheim geht.

    Tschechiens Premierminister Andrej Babis bezeichnete auf Twitter den Vorfall als eine riesige Tragödie und sprach sein Beileid aus. Er habe die Situation mit dem Polizeipräsidenten und dem Chef der Feuerwehr besprochen, hieß es.

    ​Die Ursache des Brandes sei vorerst nicht klar, zitiert das Portal „iDnes“ die Bürgermeisterin von Vejprty, Jitka Gavdunova.

    Die Stadt Vejprty liegt im Nordwesten Tschechiens an der Grenze zu Deutschland.

    msch/sb/sna

    Zum Thema:

    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland – Ukrainischer Oligarch packt aus
    Atombomben: „Deutschen wird Illusion vorgespielt, daß …“ – Experte enthüllt Irrtum bei US-Druck
    USA: Gewaltige Implosion vernichtet Erdölindustrie
    Tags:
    Behinderte, Brand, Tschechien