02:30 22 Februar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Coronavirus auf dem Vormarsch: Chronologie der Ausbreitung (96)
    1242
    Abonnieren

    Russische Flughäfen haben Früherkennungsmaßnahmen für aus China ankommende Reisende eingeführt, um der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus vorzubeugen. Dies gaben offizielle Vertreter der Flughäfen am Dienstag bekannt.

    Die Kontrollen werden in Scheremetjewo und Wnukowo in Moskau sowie in Flughäfen in der Ural-Stadt Jekaterinburg und dem sibirischen Irkutsk eingeführt. Dadurch sollen infizierte Personen ermittelt werden können.

    Darüber hinaus wurde nach Angaben der russischen Verbraucherschutzbehörde Rospotrebnadsor die Sanitärkontrolle an allen Grenzkontrollpunkten verschärft.

    Aufgrund der in China kursierenden neuartigen Lungenkrankheit sind Kontrollen in den Flughäfen Italiens, Thailands und Malaysias angeordnet worden. Japanische Unternehmen folgen derzeit verstärkten Sicherheitsregeln. Einige stellten Dienstreisen nach Wuhan oder überhaupt nach China ein.

    Risiko für Verbreitung des Pneumonievirus in Russland gering

    Das Amt schloss das Einschleppen des neuartigen Coronavirus nach Russland nicht aus. Dank den verhängten Maßnahmen könne das Risiko einer weiten Ausbreitung des Virus in Russland allerdings als gering eingeschätzt werden.

    Laut Rospotrebnadsor kommen mehr als 1,5 Millionen Chinesen jährlich nach Russland. Ungefähr dieselbe Zahl von Russen besuche China.

    Die Behörde riet den Bürgern Russlands davon ab, in das im südöstlichen Teil Chinas gelegene Wuhan zu reisen. In dieser Stadt trat die Krankheit Ende Dezember erstmals auf. Dort wurden fast 200 von insgesamt 291 Fällen des Coronavirus registriert.

    Rospotrebnadsor hat ein Testsystem zur Erkennung des Coronavirus geschaffen. Russische Labors sollen es noch Ende dieser Woche bekommen.

    Coronavirus

    Die chinesischen Behörden hatten am Montag berichtet, dass die Krankheit von Mensch zu Mensch übertragen werden könne. Mehr als 200 Menschen seien mit dem Virus infiziert worden, sechs seien bereits gestorben. 35 Patienten befänden sich in einem schweren und neun weitere in einem äußerst schweren Zustand.

    Coronaviren sind genetisch hochvariabel und verursachen bei verschiedenen Wirbeltieren wie Säugetieren, Vögeln und Fischen sehr unterschiedliche Erkrankungen. Einzelne Varianten von Viren können durch Überwindung der Artenbarriere auch mehrere Wirte infizieren. Durch solche Übertritte zwischen Arten sind beim Menschen unter anderem Infektionen mit dem SARS-assoziierten Coronavirus – dem Erreger der SARS-Pandemie 2002/2003 – sowie mit dem 2012 neu aufgetretenen Middle East Respiratory Syndrome (MERS) entstanden.

    mo/mt/rtr/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Coronavirus auf dem Vormarsch: Chronologie der Ausbreitung (96)

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    „Merkel muss sich an Gesetze halten“: AfD geht mit Strafanzeige gegen Kanzlerin vor
    47 Jahre R-36M: Warum diese sowjetische Rakete „Satan“ genannt wurde
    Tags:
    Coronavirus, China, Russland