01:24 28 Februar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    9464
    Abonnieren

    Die Anzahl sehr reicher Leute (very high net worth, VHNW) hat sich 2019 in der Welt um zehn Prozent erhöht und 2,7 Millionen erreicht. Davon zeugen die Daten des analytischen Unternehmens Wealth-X.

    „Die Anzahl sehr reicher Leute (VHNW) – derjenigen, deren Vermögen auf fünf bis 30 Millionen Dollar geschätzt wird, hat 2019 stark zugenommen – mehr als um zehn Prozent“, heißt es in der Studie.

    Der gesamte Wert ihrer Vermögen sei auch um zehn Prozent gewachsen und habe 26,6 Billion Dollar erreicht. Darüber hinaus macht das Unternehmen darauf aufmerksam, dass 2018 lediglich ein Wachstum um ein Prozent verzeichnet worden sei.

    Spitzenreiter bei der Zunahme der Anzahl sehr reicher Menschen ist Nordamerika geworden. Laut der Studie ist der Gesamtwert ihrer Vermögen um etwa 15 Prozent gestiegen.

    Ein aktives Wachstum wurde auch in Asien und Afrika verzeichnet. In Europa und in der pazifischen Region wurde ein weniger aktives Wachstum beobachtet - allerdings besser als im Nahen Osten. In Lateinamerika und den Karibik-Ländern wurde kein Wohlstandswachstum verzeichnet. All diejenigen, deren Vermögen mehr als 30 Millionen Dollar beträgt, nennt das Unternehmen ultrareiche Leute.

    Die Firma Wealth-X befasst sich mit diversen Studien unter den Allerreichsten. Sie wurde 2010 gegründet und besitzt ihre Offices in Nordamerika, Europa und Asien.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Idlib: Türkische Militärs unter Beschuss geraten – neun Tote
    Syrische Luftverteidigung wehrt türkische Angriffsdrohne in Idlib ab
    Nach Tötung Soleimanis: Abgeordnete der Linksfraktion stellen Strafanzeige gegen Merkel
    Tags:
    Studie, Reiche, Vermögen, Wachstum