03:42 11 August 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    51513
    Abonnieren

    Der frühere US-Filmproduzent Harvey Weinstein ist von der Geschworenenjury der Vergewaltigung und sexuellen Nötigung schuldig gesprochen worden. Kurz danach musste er aber nicht ins Gefängnis, sondern in ein Krankenhaus gebracht werden – wegen akuter Brustschmerzen. Darüber schreibt das Blatt „Variety“ am Montagabend.

    Weinstein sei wegen Bluthochdrucks und starken Herzklopfens in eine Klinik in Manhattan eingeliefert worden, wie US-Medien unter Berufung auf seinen Sprecher berichten.

    Die deutsche Schauspielerin Natalia Wörner auf dem roten Teppeich Berliner Filmfestspiele (Archivbild)
    © Sputnik / Jekaterina Tschessnokowa (ARCHIVFOTO)
    Nach tagelangen Beratungen sprach die Jury Weinstein in zwei der insgesamt fünf Anklagepunkte schuldig. Konkret geht es um sexuelle Nötigung seiner Produktionsassistentin Mimi Haleyi in seinem Appartement 2006 und Vergewaltigung der Schauspielerin Jessica Mann in einem Hotelzimmer im Jahr 2013. Ihm drohen zwischen fünf bis 25 Jahre Haft.

    Das Gericht wird das endgültige Urteil am 11. März verkünden. Bis dahin muss der 67-Jährige in Haft bleiben. Seine Anwältin Donna Rotunno kündigte bereits an, Berufung einlegen zu wollen.

    Der Skandal um den bekannten Filmproduzenten hatte vor zwei Jahren die weltweite #MeToo-Bewegung gegen sexuelle Übergriffe und Gewalt ins Leben gerufen.

    om/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Weiter so!“ – Oskar Lafontaine platzt bei Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat der Kragen
    Hoher Sicherheitsberater: „USA wollen Europa die Luft abschnüren“
    „So wird der Zusammenbruch der USA ablaufen“: US-russischer Autor exklusiv
    „Leben wir in Corona-Diktatur“? Fußballlegende stiehlt „Mainstream“-Comedian die Show, aber...
    Tags:
    Herz, Urteil, Vergewaltigung, Harvey Weinstein