20:54 06 April 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Coronavirus-Ausbruch: Aktuelle Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit (198)
    5421
    Abonnieren

    In Weirussland und Litauen sind erste Coronavirus-Fälle bestätigt worden, teilen am Freitag die örtlichen Behörden für Gesundheit mit.

    Ein Patient sei in einem Krankenhaus in Šiauliai, in der Stadt im Norden Litauens, isoliert worden, der die Infektion im italienischen Verona bekommen habe, hieß es in der Mitteilung des litauischen Gesundheitsministeriums.

    Bei dem in Weißrussland erstmals registrierten Coronavirus-Fall handele es sich um einen Studenten aus dem Iran, der aus Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans, am 22. Februar gekommen sei, hieß es weiter. Der Patient und die mit ihm in Kontakt stehenden Personen seien im abgesonderten Bereich im Krankenhaus für Infektionskrankheiten in Minsk untergebracht worden.

    „Am 27. Februar zeigten Tests, die im Republikanischen Wissenschafts- und Praxiszentrum für Epidemiologie und Mikrobiologie durchgeführt wurden, das Vorhandensein des 2019-nCoV-Coronavirus bei einem der Studenten aus dem Iran“, meldete das weißrussische Gesundheitsministerium.

    Neuartiges Coronavirus

    Ende Dezember hatte Peking die Weltgesundheitsorganisation (WHO) über den Ausbruch einer Lungenentzündung unbekannter Ursache in der Stadt Wuhan in der Provinz Hubei informiert. Als Krankheitserreger wurde etwas später das Coronavirus 2019-nCoV identifiziert, der den Namen Sars-CoV-2 erhielt. Die neue Corona-Lungenkrankheit hat von der WHO den offiziellen Namen Covid-19 bekommen. Die WHO hat wegen des Coronavirus einen internationalen Gesundheitsnotfall ausgerufen.

    Coronavirus-Fälle weltweit

    Inzwischen wurden aus zahlreichen Ländern erste Fälle gemeldet, etwa aus Israel, Dänemark, Norwegen, Deutschland, Estland und Rumänien. In Italien gibt es mit mehr als 500 Infizierten und mindestens 14 Toten den größten Ausbruch Europas. Saudi-Arabien hat aus Sorge vor einer Verbreitung seine Grenzen für Pilgerreisen von Ausländern in die beiden Städte Mekka und Medina geschlossen.

    Japan will im Kampf gegen das neuartige Virus alle Schulen schließen. Die Maßnahme trete Montag in Kraft, sagte Premierminister Shinzo Abe am Donnerstag. Die Schließung soll demnach bis zum Beginn der zehntägigen Frühlingsferien Ende März gelten.

    In China stieg die Zahl der erfassten Infektionen auf rund 78.500, die Zahl der Toten lag in der offiziellen Statistik für Festlandchina bei 2744. Seit einer neuerlichen Änderung der Zählweise vergangene Woche hat sich der täglich berichtete Anstieg der neuen Infektionen mit dem Virus und der Todesfälle in der Statistik Chinas deutlich reduziert.

    pd/tm/sna/

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Coronavirus-Ausbruch: Aktuelle Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit (198)

    Zum Thema:

    Beendet Putin mit Angebot an USA und Saudi-Arabien Öl-Preis-Krieg? – Experte
    USA auf Beutezug: Dem Piraten fehlt die Maske
    „Tödliche Konsequenzen“ – Gysi kritisiert Handeln der EU-Staaten als „beschämend“
    Tags:
    Virus, Litauen, Weißrussland, Coronavirus