21:32 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Coronavirus-Ausbruch: Aktuelle Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit (201)
    8821
    Abonnieren

    In Bonn gibt es den ersten bestätigten Fall des neuartigen Coronavirus, teilte die Stadt am Samstag auf der offiziellen Webseite mit. Bei dem Infizierten handelt es sich demnach um einen Mitarbeiter der Offenen Ganztagsbetreuung (OGS).

    Betroffen ist der Mitteilung zufolge die Clemens-August-Schule. Von dem Testergebnis habe man in der Nacht erfahren, gab eine Stadtsprecherin gegenüber der dpa bekannt.

    „Die Stadt informiert derzeit die Eltern und bittet dringend, dass die Familien zunächst zuhause bleiben“, hieß es auf Bonns offizieller Seite.

    Infizierung im Kreis Heinsberg

    Der infizierte Mann habe laut der Sprecherin der Stadt in Gangelt (Kreis Heinsberg) Karneval gefeiert. Bisher haben alle nun fast 40 Infektionsfälle in Nordrhein-Westfalen einen Bezug zum Kreis Heinsberg, wo auch der 47-Jährige feierte, der als Erstinfizierter in NRW gilt und weiter in der Uniklinik Düsseldorf behandelt wird.

    Bei dem erkrankten Bonner handele es sich nicht um einen Lehrer, sondern um einen Mitarbeiter eines Trägers, der für die Übermittagsbetreuung zuständig ist. Etwa 180 Kinder besuchen die Clemens-August-Schule, rund 150 von ihnen gehen in deren OGS. Das seien aber nur allererste Zahlen, die noch nicht belastbar seien, betonte die Sprecherin.

    Die Stadt Bonn gibt in einer auf Facebook übertragenen Pressekonferenz weitere Infos.

    Neuartiges Coronavirus

    Ende Dezember hatte Peking die Weltgesundheitsorganisation (WHO) über den Ausbruch einer Lungenentzündung unbekannter Ursache in der Stadt Wuhan (Provinz Hubei) informiert. Als Krankheitserreger wurde etwas später das Coronavirus 2019-nCoV identifiziert, das den Namen Sars-CoV-2 erhielt. Die neue Corona-Lungenkrankheit hat von der WHO den offiziellen Namen Covid-19 bekommen. Die WHO hat wegen des Coronavirus einen internationalen Gesundheitsnotfall ausgerufen.

    Coronavirus-Fälle weltweit

    Inzwischen wurden aus zahlreichen Ländern erste Fälle gemeldet, etwa aus Israel, Dänemark, Norwegen, Deutschland, Estland, Rumänien, Weißrussland und Litauen. In Italien gibt es mit mehr als 880 Infizierten und mindestens 21 Toten den größten Ausbruch in Europa.

    In Festlandchina stieg die Zahl der erfassten Infektionen auf rund 79.200, die Zahl der Toten lag in der offiziellen Statistik für Festlandchina bei 2835. Seit einer neuerlichen Änderung der Zählweise vergangene Woche hat sich der täglich berichtete Anstieg der neuen Infektionen mit dem Virus und der Todesfälle in der Statistik Chinas deutlich reduziert. Die Zahl der Genesungen liegt weltweit bei mehr als 39.000.

    mo/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Coronavirus-Ausbruch: Aktuelle Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit (201)

    Zum Thema:

    Nato 2030 – Neue Strategie gegen ein “anhaltend aggressives Russland“
    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    Wettlauf der Corona-Impfstoffe: Zu schnell und zu gefährlich?
    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Tags:
    Coronavirus, Nordrhein-Westfalen, Bonn, Deutschland