15:02 24 September 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    8944
    Abonnieren

    Covid-19 breitet sich in immer mehr Ländern der Welt aus. Jüngst wurden die ersten Todesfälle in den USA, Australien und Thailand registriert.

    Der Gouverneur des US-Bundesstaates Washington, Jay Inslee, erklärte am Samstag den Ausnahmezustand, nachdem dort ein Mann an Covid-19 gestorben war, berichtet AP. Dies sei der erste gemeldete Corona-Todesfall in den Vereinigten Staaten. Weitere 50 Menschen werden in einer Pflegeeinrichtung auf das Virus getestet.

    Gesundheitsbehörden in Washington sowie in anderen Bundesstaaten an der Westküste (Oregon und Kalifornien) sind über die Verbreitung des neuartigen Coronavirus in den Gemeinden an der Küste besorgt.

    In Australien starb am Sonntag ein 78-Jähriger aus Perth an der Krankheit. Der Mann war zuvor zusammen mit seiner Frau auf dem vor der Küste Japans unter Quarantäne stehenden Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess“ gewesen und hatte es dann verlassen können.

    Doppel-Infektion bei Mann in Thailand

    In Thailand erlag ein 35-Jähriger der Infektion. Bei dem Mann wurde zunächst Ende Januar das Dengue-Fieber nachgewiesen, später wurde er auch auf das Coronavirus positiv getestet.

    Laut Vertretern der Gesundheitsbehörden wurde der Zustand des Mannes von Anfang an als kritisch eingestuft. Insgesamt sind 42 Menschen in Thailand mit dem Coronavirus infiziert. Der Touristenstrom ins Ferienland schrumpfte wegen des Corona-Ausbruchs stark; die Behörden des Badeorts Pattaya beschlossen wegen Besuchermangels, den großen Vergnügungspark „Legend Siam“ bis auf weiteres dichtzumachen, berichtete das örtliche Nachrichtenportal „Pattaya One News“.

    Derweil stiegen die Zahl der Opfer und Infizierten auch in China und Südkorea weiter. Wie die Pekinger Gesundheitskommission am Sonntag mitteilte, starben in China weitere 35 Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19, zudem wurden 573 neue Erkrankungen gemeldet.

    Anstieg an Infizierungen in Deutschland

    In Deutschland wird ebenfalls eine Ausbreitung der Krankheit verzeichnet – am Samstag wurden zahlreiche weitere Fälle bestätigt. Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 gibt es nun in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz. Bundesinnenminister Horst Seehofer geht nicht von einer schnellen Bekämpfung des Virus in Deutschland aus. Finanzminister Olaf Scholz glaubt, das Land sei für den Kampf aber gut gewappnet.

    Für ganz Deutschland zählte das Robert Koch-Institut bis Samstagvormittag 66 nachgewiesene Infektionen. Eine Reihe zusätzlicher Fälle wurde im Laufe des Tages in mehreren Bundesländern registriert. In Österreich wurden bislang neun Infizierungsfälle nachgewiesen.

    Weltweit beläuft sich die Zahl der Infizierten auf nahezu 87.000, die Opferzahl liegt bei 2978.

    msch/ae/dpa/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gewaltiger Eisberg mit Forschern kippt plötzlich um – Video
    Atomenergie: Putin erinnert an seinen Scherz über Brennholz für Europa
    So wirkt sich Migration auf Fremdenfeindlichkeit aus – Studie in Ostdeutschland
    Tags:
    Denguefieber, Coronavirus, Australien, Thailand, USA