09:33 30 September 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    111737
    Abonnieren

    Die Nachfrage nach glutenfreien Lebensmitteln hat in den vergangenen Jahren in Deutschland deutlich zugenommen. Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen sagen vier Prozent der Deutschen, dass sie auf eine glutenfreie Ernährung achten.

    So stieg allein der Umsatz mit glutenfreien Backwaren von gut 97 Millionen Euro im Jahr 2017 um rund elf Prozent auf 108 Millionen Euro im Jahr 2019. Bei Süßwaren, dem zweitgrößten Marktsegment, wuchs der Umsatz von 43,6 Millionen Euro um 88 Prozent auf 82 Millionen.

    Klarer Trend bei „bewussten Essern“

    „Wir beobachten, dass glutenfreie Lebensmittel in vielen Produktbereichen bei den Verbrauchern immer beliebter werden. Besonders in den vergangenen drei Jahren ist ein klarer Trend zu erkennen“, teilte das  Marktforschungsunternehmen mit. Besonders stark wuchs der Umsatz bei glutenfreiem Brotaufstrich: um 500 Prozent auf 4,8 Millionen Euro. Der Umsatz von glutenfreiem Speiseeis schoss um 222 Prozent in die Höhe und erreichte 6,7 Millionen Euro.

    Laut Nielsen-Mitarbeiterin Birgit Czinkota seien die Deutschen „bewusste Esser“. Was auf den Teller komme, sei „häufig eine bewusste Entscheidung für die eigene Gesundheit, aber auch für Aspekte wie Nachhaltigkeit oder Umwelt“.

    Auch die Bitburger Brauerei hat sich dem neuen Trend angeschlossen und glutenfreies Bier entwickelt, das jetzt deutschlandweit zu kaufen ist. 

    „Immer mehr Menschen müssen oder wollen in ihrer Ernährung auf Gluten verzichten“, sagte der Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe, Axel Dahm, gegenüber dem Portal t-online.de.

    Was ist Gluten?

    Gluten ist das wichtigste Speicherprotein von Weizen, Roggen, Gerste und vielen weiteren Getreidesorten. Es dient außerdem als Kleber, der Weizenmehl zusammenhält und so das Brotbacken erleichtert. Gluten selbst hat einen geringen Nährwert, ist aber ein guter Emulgator und Träger für Aromastoffe.

    Dabei ist Gluten ein für den menschlichen Verdauungsapparat schwer verdaubares Protein, was zu Schäden im Verdauungstrakt führen kann. Es ist ein bedeutendes Allergen, begünstigt Entzündungen und Immunreaktionen. Im Falle von Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) ist es eine direkte Ursache für eine Autoimmunerkrankung. Nach Angaben der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft sind in Deutschland mehr als 800.000 Menschen davon betroffen. Die einzige Chance, die Erkrankung in den Griff zu bekommen, ist, lebenslang auf glutenhaltige Lebensmittel zu verzichten.

    ls/ip/dpa

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Jerewan: Türkisches Kampfflugzeug schießt Su-25 armenischer Luftwaffe ab – Ankara dementiert
    Im Falle türkischer Einmischung: Armenien verspricht „Iskander“-Raketen einzusetzen
    Dieses Land könnte den Ölmarkt crashen
    Kreml kommentiert Merkels Treffen mit Nawalny
    Tags:
    Deutschland