17:40 26 November 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    121150
    Abonnieren

    Russlands Staatschef Wladimir Putin hat seine Präsidentenfunktion nicht als Job, sondern als Schicksal bezeichnet. Er bedanke sich bei den Bürgern für ihr Vertrauen, sagte Putin am Freitag bei einem Treffen mit Vertretern der Öffentlichkeit in Iwanowo, 250 Kilometer nordöstlich von Moskau.

    „Mein Job ist unter anderem auch unser Treffen hier. Könnte man denn davon müde werden? Immer nur Vergnügen“, sagte der Präsident.

    Er verstehe die Fragen von Leuten und danke ihnen für ihre Sorge. „Es geht nicht darum, ob ich müde bin oder bereits gehen möchte. Nein, gar nicht… Jeder Mensch in meiner Situation würde das nicht als Job, sondern als Schicksal empfinden. Davon bin ich überzeugt.“

    Putin baut auf Unterstützung des Volkes

    Putin zufolge kann man ohne Unterstützung überhaupt nicht arbeiten. Wenn er seit den 2000er Jahren – den schwersten und zum Teil auch blutigen – keine Unterstützung der Bevölkerung gespürt hätte, wäre jedes Vorhaben gescheitert, betonte der Präsident.

    am/gs/ta

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Tags:
    Schicksal, Job, Präsident, Wladimir Putin, Russland