11:21 11 Juli 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    93213
    Abonnieren

    Papst Franziskus hat in seiner Botschaft zum Weltjugendtag Kritik an Fans sozialer Medien geübt und diese als „im Inneren tot“ bezeichnet. Darüber schreibt das Nachrichtenportal des Heiligen Stuhls „Vatican News“.

    Derzeit streben junge Leute in erster Linie laut dem Papst danach, Momente für soziale Medien zu erfassen, bevor sie das Geschehen mit eigenen Augen gesehen haben. Viele Menschen seien zurzeit „tot“.

    „Sie leben an der Oberfläche und halten sich für lebendig, während sie im Inneren tatsächlich tot sind“, zitiert das Portal den Papst. 

    Dabei besitzt der Papst Accounts auf Twitter mit 27 Millionen Followers und auf Instagram mit 6,5 Millionen Followers. Bei einem Mittagsgebet auf dem Petersplatz im Januar 2019 hatte Papst Franziskus seine eigene Gebets-App „Click to pray“ (dt: Klick und bete) gestartet.

    Weltjugendtag

    Der diözesane Weltjugendtag wird am Palmsonntag, dem 5. April 2020, begangen. Der nächste internationale Weltjugendtag findet 2022 in Lissabon statt.

    Papst Franziskus

    Papst Franziskus  ist seit dem 13. März 2013 der 266. Bischof von Rom und damit Papst, Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche und Souverän des Vatikanstaats. Als Argentinier ist Franziskus der erste gebürtige Nichteuropäer im Papstamt seit dem im 8. Jahrhundert amtierenden Gregor III. Zudem ist er der erste Papst, der dem Orden der Jesuiten angehört.

    ns/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Im Schatten von Corona: Dieser US-Pharmakonzern verdient mit Pandemie Milliarden
    „Srebrenica darf sich niemals wiederholen“: Maas erinnert an Opfer des Massakers vor 25 Jahren
    Oberstes US-Gericht spricht Hälfte von Bundesstaat Oklahoma Ureinwohnern zu
    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Tags:
    Portal Vatican News, Kritik, Fans, Soziale Medien, Botschaft, Papst Franziskus, Weltjugendtag