SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    34125
    Abonnieren

    Wegen der angekündigten Schließung von Schulen, Bars und anderen Geschäften haben sich viele Niederländer entschieden, Cannabis zu hamstern. Entsprechende Fotos erschienen auf sozialen Netzwerken.

    Die niederländische Regierung verkündete laut dem Portal NL Times am Sonntag gegen 17.30 Uhr in einer vom Fernsehen übertragenen Pressekonferenz, dass wegen der Coronavirus-Pandemie neue Maßnahmen in Kraft treten würden. Unter anderem würden alle Restaurants, Bars, Cafés, Fitnessstudios, Saunas, Sex-Clubs und Coffeeshops ab 18 Uhr am Sonntag bis zum 6. April schließen müssen.

    Medienberichten zufolge bildeten sich schon wenige Minuten nach der Verkündung der neuen Regeln vor den Marihuana-Cafés Warteschlangen. 

    „Es waren 30 bis 40 Menschen hier, nachdem die Regierung gesagt hatte, dass wir zumachen sollen. Und viele von ihnen haben es nicht geschafft, ihr Zeug zu kaufen“, zitiert NL Times einen Coffeeshop-Angestellten.

    Gras kaufen, um etwas während der Hausquarantäne zu tun zu haben?

    In den Niederlanden ist der Besitz von weniger als fünf Gramm Cannabis erlaubt.

    „Ich denke grundsätzlich, dass mir irgendwann Ideen ausgehen werden, was ich zu Hause machen soll“, teilte die Käuferin Dee gegenüber NL Times mit.

    Schlangen für den Erwerb von Cannabis gab es im vielen Städten des Landes, darunter auch in Breda, Nijmegen und Utrecht.

    „Für vielleicht zwei Monate werden wir kein Gras bekommen können. Deshalb wäre es schön, mindestens ein bisschen im Haus zu haben“, sagte ein Käufer namens Jonathan laut dem Portal France24 vor einem Coffeeshop in Den Haag.

    Coronavirus

    Die chinesischen Behörden hatten am 31. Dezember 2019 die Weltgesundheitsorganisation (WHO) über den Ausbruch einer Lungenkrankheit mit unbekannter Ursache in der Stadt Wuhan in der Provinz Hubei informiert. Als Krankheitserreger wurde ein neuartiges Virus identifiziert. Das Virus löst eine Lungenkrankheit aus, die die Bezeichnung Covid-19 bekommen hat.

    Nach jüngsten Angaben wurde das Virus SARS-CoV-2 weltweit bei mehr als 169.000 Menschen nachgewiesen, 6513 Fälle endeten tödlich. Am stärksten betroffen sind China, Südkorea, Italien und der Iran.

    In den Niederlanden wurden 1414 Coronavirus-Infizierte registriert. Zwei Menschen genasen, 24 kamen an der neuartigen Lungenerkrankung ums Leben.

    mo/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Sachsen kündigt Wende bei Corona-Einschränkungen an
    US-Kriegsschiff holt Drohne mit Laser-Kanone vom Himmel – Video
    Zum Schutz vor Diversanten: Russische und syrische Militärs absolvieren Manöver im Hafen von Tartus
    Geschlossene Basis? Kaliningrader Gouverneur attestiert Trumps Berater „mangelnde Vorbereitung”
    Tags:
    Cannabis, Coronavirus, Niederlande