01:57 11 Juli 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (527)
    2937
    Abonnieren

    Erstmals in ihrer Geschichte plant die katholische Kirche in Deutschland ein Osterfest ohne Gottesdienste in den Kirchen. Die Corona-Krise hat zu einem Verbot geführt - jedenfalls für den Fall, dass sich Gläubige vor Ort versammeln.

    „Wir werden aber auch über die modernen Medien viele Gottesdienste anbieten können”, versprach der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, in einem Interview mit der DPA

    „Ich bin ganz zuversichtlich, der Funke der Freude wird auch so überspringen”, so Bätzing.

    Die Kirche wolle dem Gottesdienstverbot mit Kreativität begegnen, sagte der Limburger Bischof. „Wir üben uns jetzt in neuen Formen der Kommunikation.” Seelsorger skypten und mailten und beteiligten sich an Helferdiensten. Die Welle der Solidarität in der Gesellschaft sei „wunderbar”, sagte der 58-Jährige. „Hoffentlich erinnern wir uns nach der Krise nochmal daran, wer jetzt die "Helden des Alltags" sind.”

    ai/dpa

    Themen:
    Corona-Pandemie breitet sich weiter aus – alle Entwicklungen (527)

    Zum Thema:

    Oberstes US-Gericht spricht Hälfte von Bundesstaat Oklahoma Ureinwohnern zu
    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Tags:
    Covid-19, Coronavirus, Gottesdienst, Ostern, Katholische Kirche, Deutschland