13:03 14 Juli 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1155
    Abonnieren

    Im Rahmen einer Solidaritätsaktion kaufen Kulturfreunde in Tschechien Tickets für Theatervorstellungen, die aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen sind.

    Nach Angaben der Organisatoren habe die Solidaritätsaktion „Nic 2020“ (Nichts 2020) bereits mehr als 1,3 Millionen Kronen – rund 48.000 Euro – eingebracht. Daran sind 123 Institutionen aus dem ganzen Land beteiligt, darunter das Kulturzentrum Palac Akropolis in Prag und das Bolek-Polivka-Theater in der zweitgrößten Stadt Brünn (Brno).

    Was die Preise für diese Karten betrifft, so beträgt der Preis für einen Stehplatz umgerechnet 70 Cent, wobei ein VIP-Platz 200 Euro kostet.

    „Es zeigt sich, dass wir Tschechen die Kultur nicht im Stich lassen“, sagte die Initiatorin, die Prager Kulturstadträtin und Filmproduzentin Hana Trestikova.

    Die Aktion dauert noch bis zum 1.Mai.

    In Tschechien gelten zurzeit wegen der Coronavirus-Pandemie strenge Versammlungsbeschränkungen. Die Regierung plant, dass Kulturveranstaltungen mit bis zu 50 Personen ab dem 8. Juni wieder möglich sein werden.

    Coronavirus-Pandemie

    Das Virus Sars-CoV-2 wurde erstmals Ende Dezember in China entdeckt und breitete sich innerhalb von wenigen Monaten über den Globus aus. Das Epizentrum der neuartigen Krankheit war die Stadt Wuhan in der chinesischen Provinz Hubei. Am 11. März stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Ausbruch der Infektion als Pandemie ein.

    Weltweit haben sich laut Angaben der Johns-Hopkins-Universität mehr als zwei Millionen Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Über 137.000 Menschen sind gestorben.

    In Tschechien zählt man momentan 6.303 Corona-Infizierte. Davon sind 166 Patienten gestorben.

    ac/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    Syrischer Kämpfer: „Wir hatten US-Ausbilder“
    Staatlich verordnet: „Multikulti-Politik“ und „richtiger“ Islam – Neue Studie zur Glaubenssteuerung
    Tags:
    Aktion, Solidarität, Tickets, Vorstellungen, Theater, Tschechien, Pandemie, Coronavirus