09:34 21 September 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    329916
    Abonnieren

    Es gibt laut dem Leiter des Instituts für Virologie in Wuhan, Yuan Ziming, keine Beweise dafür, dass das Coronavirus künstlichen Ursprungs ist. Er sagte dies im Interview mit dem TV-Sender CGTN, gestützt auf sein eigenes Verständnis der Virologie.

    „Einige Wissenschaftler glauben, dass für die Synthese des Virus außergewöhnliche Intelligenz und Arbeitsbelastung erforderlich sind. Daher werde ich niemals glauben, dass wir, die Menschen, jetzt ein solches Virus synthetisieren können“, erklärte Ziming.

    Er betonte, dass eine Coronavirus-Infektion nicht aus dem Institut „herauskommen“ könne, in dem er arbeitet. Ziming erklärte, dass es dort ein strenges Managementsystem sowie Forschungsvorschriften gebe.

    Warum solche Gerüchte aufgetaucht seien

    Der Wissenschaftler erläuterte, warum solche Gerüchte aufgetaucht seien. Nach seinen Worten soll bei den Menschen eine Assoziation mit der Tatsache entstanden sein, dass sich das Institut für Virologie und das BSL-4-Labor in Wuhan befinden.

    Darüber hinaus erinnerte Ziming an die Beschuldigungen des US-Senators Tom Cotton, dass das Coronavirus vom Wuhan Institute of Virology stamme.

    „Es gibt keine Beweise, all dies basiert auf Spekulationen“, betonte der Wissenschaftler.

    Er vermutete, dass dies getan werde, um die Menschen zu verwirren und die Aktivitäten gegen Epidemien oder sogar die wissenschaftlichen Aktivitäten des Instituts zu stören. Ziming erklärte, dass er sich seit langem mit der Gewährleistung der biologischen Sicherheit des Labors befasse und wisse, dass dies nicht passieren könne.

    Aktueller Stand

    Die Weltgesundheitsorganisation hatte am 11. März den Ausbruch einer neuen Coronavirus-Infektion als Pandemie eingestuft. Nach jüngsten Daten wurden weltweit mehr als 2,3 Millionen Infektionsfälle registriert. Über 160.000 Menschen starben.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: Darum musste Russland Hyperschallwaffen entwickeln
    „Gigantischer Roboter“ in Area 51? Seltsame Sichtung auf Google Earth gemeldet – Video
    Moskau wirft Washington Wunschdenken in Bezug auf antiiranische Sanktionen vor
    Tags:
    WHO, Coronavirus, Wuhan