16:01 07 Juli 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    2246
    Abonnieren

    Der neue Informationsminister Weißrusslands, Igor Luzki, hat in einem Interview mit dem Fernsehsender СТV die Strategie seiner Behörde bekannt gegeben. Unter anderem nannte er den Schutz der weißrussischen Bevölkerung vor Informationen, die den Staat schädigen würden, als vorrangige Aufgabe.

    „Die Strategie des Informationsministeriums besteht meiner Ansicht nach darin, die Aktivitäten von Massenmedien zu korrigieren, um erstens die Vermittlung einer klaren Staatspolitik zu gewährleisten sowie die Bevölkerung vor Informationen, die dem Staat Schaden zufügen könnten, zu bewahren“, sagte der Minister.   

    Dabei machte Luzki darauf aufmerksam, was „jetzt, während der wichtigen politischen Kampagne (am 9. August finden in Weißrussland Präsidentenwahlen statt) im Internet, in sozialen Netzwerken, auf Webseiten und Videohostings vor sich geht“.

    „Es kann wie etwas Harmloses scheinen. Allerdings beeinflusst das sehr ernsthaft das, was im Land vor sich geht, und das, wie sich das Land entwickeln wird. Meiner Meinung nach ist es wichtig, Menschen klare, verständliche und wahrhafte Informationen über die Geschehnisse mitzuteilen. Es ist sehr einfach,  das Hirn vollzupumpen. Ein digitaler Rausch wirkt sich sehr ernsthaft auf die Gemüter aus“, setzte der Minister fort.       

    Die Aufgabe vor allem staatlicher Medien sei es, diesen digitalen Rausch zu unterbinden und wahre Informationen zu verbreiten.           

    „Ernsthafte Informationsunterstützung“

    Informationen spielen ihm zufolge eine immer tragendere Rolle bei der Fassung von politischen und wirtschaftlichen Beschlüssen. 

    „Sie beeinflusst immer mehr die Entwicklung der Staaten sowie das, was mit ihnen passiert – ob sie überhaupt in dieser Welt existieren werden. Nicht Kriege und nicht Krieger im herkömmlichen Sinn bestimmen tatsächlich, wie sich die Welt weiter entwickeln wird, sondern die Informationen“, betonte Sluzki.   

    In diesem Sinne solle die „Fassung jeglicher Beschlüsse, jeglicher staatlicher Beschlüsse von ernsthafter Informationsunterstützung begleitet werden“. 

    Regierungsauflösung

    Am vergangenen Mittwoch hatte Weißrusslands Präsident Alexander Lukaschenko die Regierung aufgelöst und bereits einen Tag später eine neue Zusammensetzung des Kabinetts ernannt. Unter anderem wurde Luzki zum Informationsminister.   

    ns/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Epstein-Skandal: Deutsche Bank in USA zu 150 Mio Dollar Strafe verdonnert
    Nord Stream 2: Deutsche Gasbranche erfreut über Entscheidung Dänemarks
    Mehrere Gerichte nach Bombendrohungen geräumt
    „Wir erleben den Digitalisierungsboost...Russland ist da führend“ – Coronageschäfte für BMW Russia
    Tags:
    Staat, Unterstützung, Schutz, Bürger, Informationen, Igor Luzki, CTV, Alexander Lukaschenko, Weißrussland