07:02 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    3133
    Abonnieren

    Die Online-Plattform YouTube hat die Schaffung eines Fonds angekündigt, der die afroamerikanischen Videoautoren unterstützen wird.

    Wie „YouTube“ ferner mitteilte, werde das Unternehmen dafür 100 Millionen Dollar ausgeben.

    „Heute geben wir die Schaffung eines Langzeit-Fonds bekannt, der dazu dienen wird, die Stimmen der afroamerikanischen Videoautoren und kreativen Persönlichkeiten stärker zu machen und ihre Materialien besser zu verbreiten“, hieß es in der Mitteilung.

    Das erste Projekt, das der neugegründete Fonds finanzieren wird, ist demnach die Wohltätigkeitsveranstaltung unter dem Namen „Bear Witness, Take Action“, die am 13. Juni stattfinden wird. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden unterschiedliche Diskussionen unter Teilnahme von bekannten Persönlichkeiten und Aktivisten sowie Videoautoren organisiert. Die Veranstalter werden dann alle Spenden an die gemeinnützige Gesellschaft „Equal Justice Initiative“ weitersenden. Zudem wird YouTube den ganzen Juni auf seinem offiziellen Kanal Bildungsvideos zeigen, Proteste beleuchten und dabei der Rassenungleichheit eine große Aufmerksamkeit schenken.

    Zuletzt hat auch Apple ein 100 Millionen Dollar schweres Projekt für „Rassengleichheit und Gerechtigkeit” angekündigt.

    ac/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Alleine gegen 15 Länder – Sachsen-Anhalt wehrt sich gegen neue Rundfunkgebühren
    Tags:
    Apple, Rassismus, Gleichheit, Afroamerikaner, Unterstützung, Gründung, Sonderfonds, YouTube