23:09 11 Juli 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    318
    Abonnieren

    In Frankreich nimmt die Kritik der Polizei an Innenminister Christophe Castaner zu – dies im Zuge der Debatte um Rassismus im Lande. Auch für Polizisten gilt laut Grégory Joron von der Polizeigewerkschaft Unité SGP-FO die Unschuldsvermutung – gerade das habe der Minister in seinen Aussagen missachtet.

    „Heute sagt man ihnen, dass sie rassistisch sind, dass sie gewalttätig sind. Sie halten das für einen Angriff und sind in ihrem Selbstwertgefühl verletzt“, sagte Joron gegenüber dem Sender Franceinfo.

    Französische Polizisten hatten am Donnerstagabend in einigen Städten gegen Castaners jüngste Ausführungen protestiert. Sie haben zudem symbolisch Handschellen auf den Boden gelegt.

    Zuvor hatte der Ressortchef die Vertreter der Gewerkschaft empfangen. Nach Jorons Worten soll Castaner Reue gezeigt haben, da man nicht seinen Rücktritt verlange.

    Allerdings sei man wegen seiner Ausführungen etwas entzweit. Joron zufolge hatten seine Kollegen harte Zeiten erlebt – dies seit vielen islamistischen Terroranschlägen.

    „Sie sind engagiert wie nie zuvor“, so Joron.  

    Anfang der Woche hatte Castaner Maßnahmen zum härteren Vorgehen gegen Rassismus und Gewalt bei Polizeieinsätzen verlangt. Demnach soll von nun an bei jedem erfolgten Verdacht des Rassismus eine Suspendierung erwägt werden. Besonders stark fühlten sich von dieser Aussage die Polizeivertreter betroffen, denn sie setzte somit die Unschuldsvermutung außer Kraft.

    Die heute umstrittene Festnahmeweise, bei der der Täter stranguliert werden kann, darf nun nicht mehr eingesetzt werden.

    Der Tod des Afroamerikaners George Floyd hat auch in Frankreich eine große Diskussion ausgelöst. Die Menschen begaben sich auf die Straßen – wegen ähnlicher Fälle, bei denen die Festgenommenen entweder bei der Festnahme oder bereits in Polizeigewahrsam ums Leben gekommen waren.

    Bestürzung hatten auch rassistische Kommentare hervorgerufen, die vermutlich von Polizisten in einer Facebook-Gruppe gegeben wurden.

    ek/mt/dpa

    Zum Thema:

    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    Video des Raketenstarts von Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ aus in Barentssee veröffentlicht
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Tags:
    Christophe Castaner, gewaltsamer Tod, Festnahme, Polizei, Frankreich