00:17 12 Juli 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    5122
    Abonnieren

    Die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat alle Bürger zum freiwilligen Nutzen der vor kurzem zur Verfügung gestellten Corona-Warn-App aufgerufen.

    Laut Merkel sei diese Anwendung „ein wichtiger Helfer, wenn es darum geht, Infektionsketten zu erkennen und zu unterbrechen“.

    In ihrer wöchentlichen Videobotschaft warb die Bundeskanzlerin auch um Vertrauen in den Datenschutz der App. Merkel wies die Nutzer darauf hin, dass die App ihre Privatsphäre sichere, indem sie erzeugte Daten konsequent verschlüssele und diese nicht zentral speichere. Zudem betonte sie, dass die neue Anwendung absolut freiwillig sei.

    „Es gibt keine Belohnung für die Benutzung und keinen Nachteil, wenn sich jemand dagegen entscheidet“, sagte Merkel.

    Nach Ansicht der Bundeskanzlerin seien die Gesundheitsämter ohne diese App weiterhin nur auf das Gedächtnis und die Auskunftsbereitschaft infizierter Menschen angewiesen.

    Allerdings mahnte die Bundeskanzlerin, dass es viel wichtiger sei, neue Infektionen von vornherein zu vermeiden. In dieser Frage komme es immerhin auf die Einhaltung der sozialen Distanz sowie auf das Tragen von Mundschutzmasken und das Händewaschen an.

    Corona-Warn-App

    Die im Auftrag der Bundesregierung entwickelte offizielle Warn-App für den Kampf gegen das Coronavirus war am vergangenen Dienstag gestartet. Sie kann messen, ob sich Handynutzer über eine längere Zeit näher als etwa zwei Meter gekommen sind. Ist ein Nutzer positiv getestet worden und hat dies in der App geteilt, meldet sie anderen Anwendern, dass sie sich in der Nähe eines Infizierten aufgehalten haben. Dann kann man sich auch ohne Symptome auf Kassenkosten testen lassen.

    Das Herunterladen soll für alle Bürger freiwillig sein, um mit Hilfe von Smartphones das Nachverfolgen von Infektionen zu erleichtern. Die Regierung wirbt für eine breite Nutzung und verspricht hohen Datenschutz. Die Ärzte unterstützen die neue App.

    ac/mt/dpa

    Zum Thema:

    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Video des Raketenstarts von Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ aus in Barentssee veröffentlicht
    Tags:
    Nutzung, Aufruf, Coronavirus, App, Angela Merkel