13:04 09 Juli 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    203310
    Abonnieren

    Acht Polizisten sind laut Medien bei Ausschreitungen an einer unter Quarantäne stehenden Wohnanlage in Göttingen verletzt worden.

    Zum Ort des Geschehens sind Einsatzkräfte gekommen. Nach Worten des Einsatzleiters seien sie mit Steinen, Flaschen, Haushaltsgegenständen, Metallstangen und sogar Pyrotechnik beworfen worden.

    Zuvor hätten sich am Samstagnachmittag etwa 80 bis 100 Bewohner an der Absperrung des Wohnkomplexes versammelt. Die Polizeibeamten hätten unter „massivem Einsatz von Pfefferspray“ den Durchbruch der Absperrung der Gebäude verhindern können. Es werde nun auch wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

    Medienberichten zufolge hat sich die Situation nach einer Stunde normalisiert.

    Am Donnerstag waren die 700 Einwohner des Wohnkomplexes unter Quarantäne gestellt worden. Nach Angaben der Stadtverwaltung würden in den Wohnungen – 19 bis 37 Quadratmeter groß – zum Teil sechsköpfige Familien in schwierigen Verhältnissen leben.

    Nach Angaben der Behörden seien nach den ersten Testergebnissen fast 17 Prozent der im Gebäudekomplex wohnhaften Personen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert.

    ek/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    UN-Sicherheitsrat lehnt Russlands Resolutionsentwurf zu Syrien ab
    Läster-Attacke:„Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ - Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn vor Merkel
    Medwedew erzählt über sein Verhältnis zu Putin
    Kreatur mit „menschenähnlichen Armen“ verwirrt das Netz – Video
    Tags:
    Infizierte, verletzt, Coronavirus, Einsatz, Polizisten, Ausschreitungen