23:26 06 Juli 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    2719
    Abonnieren

    Dutzende Frauen haben sich am Samstag im zentralen Teil der französischen Hauptstadt versammelt, um ihre Unterstützung für die Polizei des Landes zum Ausdruck zu bringen.

    Viele der Frauen, die an der Kundgebung am Samstag vor dem Hauptsitz der französischen Polizei teilnahmen, waren Ehe- oder Lebenspartnerinnen von Polizisten. Eine der Demonstrantinnen trug eine Botschaft an den französischen Innenminister Christophe Castaner, nämlich „Respektiert unsere Polizei“.

    Anlass für die Demonstration sowie für mehrere weitere Kundgebungen landesweit waren die Handlungen der Regierung vor dem Hintergrund der durch den Tod von George Floyd ausgelösten Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA und in Europa.

    Paris‘ Vorgehen gegen Rassismus in der Polizei

    Christophe Castaner hatte vor zwei Wochen Maßnahmen angekündigt, um härter gegen Rassismus und Gewalt bei Polizeieinsätzen vorzugehen. Der Minister räumte ein, dass es rassistische Polizisten in Frankreich gebe und versprach, es werde künftig „null Toleranz“ für Rassismus in der Polizeitruppe geben. Darüber hinaus soll künftig bei jedem „erwiesenen Rassismus-Verdacht“ systematisch eine Suspendierung in Betracht gezogen werden.

    Polizeiverbände warfen der Regierung vor, Ordnungshüter zu Sündenböcken der tief verwurzelten sozialen Missstände zu machen. Es sei ein Versuch, den öffentlichen Zorn in Frankreich nach Floyds Tod zu unterdrücken.

    Tod von George Floyd

    Eine Welle von Protesten und Unruhen erfasste die US-Städte nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem Polizei-Einsatz in Minneapolis (US-Bundesstaat Minnesota).

    Im Internet erschien ein Video, in dem die Polizisten Floyd mit Handschellen fesselten, ihn niederschlugen und zu dritt auf ihn niederfielen, dabei drückte einer von ihnen mit dem Knie auf den Hals des Festgenommenen. Floyd sagt im Video mehrmals, dass er nicht atmen könne, dann verstummt er. Im Krankenhaus konnte nur noch sein Tod festgestellt werden.

    mo/mt/rtr

    Zum Thema:

    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    Tags:
    Frankreich