20:26 12 Juli 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    5986
    Abonnieren

    Am Samstagabend hat das Polizeipräsidium Südhessen den Tod durch Ertrinken eines fünf Jahre alten Jungen und seiner Mutter gemeldet. Der Unfall ereignete sich im hessischen Trebur.

    Laut der Pressemitteilung seien die beiden im Rhein ertrunken. Die Mutter hatte ihren Sohn im Wasser gesehen und wollte ihm helfen. Ein Augenzeuge hatte die Frau aus dem Wasser gezogen, sie lief jedoch erneut hinein. Bei dem Versuch, ihren Sohn zu retten, starb sie ebenfalls.

    Vor Ort trafen Rettungskräfte ein. Rettungshubschrauber, DLRG und Wasserschutzpolizei suchten nach dem Jungen und seiner Mutter. Die Mutter wurde nach fast einer Stunde und der Fünfjährige nach etwas mehr als einer Stunde geborgen. Sie starben trotz intensiven Wiederbelebungsversuchen.

    Das Kind hatte versucht seine 13-jährige Schwester zu retten. Sie war ins Wasser gesprungen, konnte von den Rettungskräften aber unverletzt aus dem Rhein geholt werden.

    Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    ao/sb

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    Großeinsatz im Schwarzwald: Mann entwaffnet Polizisten und flüchtet – erste Details bekannt
    Russische Universität meldet erfolgreichen Test von weltweit erstem Corona-Impfstoff
    Tags:
    Mutter, Junge, Tod, Hessen, Deutschland, Rhein