10:58 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    12639
    Abonnieren

    Die junge Klimaaktivistin Greta Thunberg glaubt, hochrangige Politiker machen Fotos mit ihr, um ihr eigenes Image zu verbessern und an Popularität zu gewinnen. Dies hat die 17-Jährige im schwedischen Radio mitgeteilt.

    Gleichzeitig beschämte Thunberg diejenigen Politiker, die das Treffen mit ihr als eine Mediengelegenheit nutzen.

    „Präsidenten, Premierminister, Könige und Prinzessinnen kamen und wollten mit mir sprechen. Sie sahen mich und wollten gleich die Chance nutzen, ein Foto mit mir für ihren Instagram-Account zu machen und dann den Hashtag #savetheplanet anzugeben. Es schien mir, als ob sie für einen Moment vergessen hätten, sich zu schämen, weil ihre Generation die zukünftigen Generationen im Stich gelassen hatte“, sagte Thunberg im schwedischen Radio.

    Gretas Kampf gegen Politiker, die sich fahrlässig gegenüber den Klimaproblemen verhalten, erreichte seinen Höhepunkt im vergangenen September mit ihrer tränenreichen „Wie kannst du es wagen“-Rede bei dem UN-Gipfel in New York.

    Dort wurde sie mit mehreren hochrangigen Politikern fotografiert, darunter mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    „Um fair zu sein, es war nicht nur sie, es waren viele. Und solche Dinge passieren die ganze Zeit. Die Leute wollen einfach nur neben mir und anderen Klimaaktivisten stehen. Sie können es in den sozialen Netzwerken veröffentlichen, um gut auszusehen und auch zu zeigen, dass sie sich darum kümmern“, betonte die Schwedin.

    Thunberg sagte zudem, dass sie eine „Abneigung“ gegen solche Politiker habe, die ihren Ruhm ausnutzen wollen, indem sie sich mit ihr fotografieren lassen.

    Die 17-jährige Klimaaktivistin aus Schweden und Initiatorin der weltweiten Klimabewegung „Fridays for Future“, Greta Thunberg, ist seit dem letzten Jahr in aller Munde. Sie ist bereits mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden, darunter mit dem deutschen Nachhaltigkeitspreis und dem internationalen Kinderfriedenspreis. Der US-amerikanische Schauspieler und Produzent Leonardo DiCaprio hatte die 16-jährige Greta zuvor als „Anführerin unserer Zeit“ bezeichnet.

    ac/mt/sna

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    USA, Großbritannien und Estland erklären ihr Fehlen auf Arria-Formel-Sitzung der Uno
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Tags:
    Probleme, Umwelt, Fahrlässigkeit, Selfies, Politiker, Kritik, Talk, Sveriges Radio, Greta Thunberg