23:07 24 November 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    167176
    Abonnieren

    In der deutschen Gemeinde Ferdinandshof, Mecklenburg-Vorpommern, ist ein sechsjähriges Mädchen von einem 18-jährigen Deutschen schwer sexuell missbraucht worden. Nach Angaben der Polizei soll der Täter das spielende Kind angesprochen und mit Blumen gelockt haben.

    Medienberichten zufolge ereignete sich der Vorfall am Samstagnachmittag, als das kleine Mädchen beim Spielen plötzlich verschwand. Der Vater des Kindes informierte sofort die Polizei, nachdem ihm ein Spielkamerad erzählte, dass seine Tochter mit einem fremden Mann weggegangen sei. Es folgte eine großangelegte Suchaktion mit Beamten aus den Revieren Ueckermünde, Anklam, Pasewalk und Friedland sowie mit Unterstützung durch Suchhunde. Etwa eine Stunde später wurden das Mädchen und der Tatverdächtige im Umfeld der Bahnhofstraße in Ferdinandshof gefunden.

    Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

    Laut der Polizei soll der Tatverdächtige das Kind zunächst auf einem Spielplatz in Ferdinandshof angesprochen und mit Blumen gelockt haben. Anschließend habe er es mitgenommen und auf einer Wiese schwer missbraucht, so die Polizei. Im Zuge der Ermittlungen wurde auch festgestellt, dass der Mann und das Mädchen sich vom Sehen kannten.

    Derzeit befindet sich der 18-Jährige in U-Haft, nachdem das Amtsgericht Pasewalk den entsprechenden Haftbefehl erlassen hatte.

    ac/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    U-Haft, Polizei, Blumen, Mann, Mädchen, sexueller Missbrauch, Mecklenburg-Vorpommern