05:37 15 August 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    5641
    Abonnieren

    Der Bundesinnenminister Horst Seehofer ist bereit, sich dafür zu engagieren, dass in der EU einheitliche Einreisebedingungen für unverheiratete Paare eingeführt werden. Dies soll Verliebten eine Hoffnung geben, die aufgrund der Corona-Quarantäne sich monatelang nicht sehen konnten.

    Er ist im Begriff, Deutschlands Ratspräsidentschaft bei der EU dafür zu nutzen, „dass dieses Ärgernis vernünftig gelöst wird“. Dies sagte Horst Seehofer im Innenausschuss des Europaparlaments am Montag.

    Der CSU-Politiker betonte, dass viele Fälle auch bei den zeitweiligen Kontrollmaßnahmen an den Binnengrenzen Europas einfach und pragmatisch gelöst werden müssten.

    „Ich setze mich dafür ein, dass das auch bei den Einreisen aus Drittstaaten erfolgt“, so der Bundesinnenminister. Ein einheitliches Vorgehen vonseiten der EU-Länder sei seines Erachtens das Richtige.

    Zuvor, Mitte März, hatten sich alle EU-Staaten (außer Irland) und die Nicht-EU-Länder wie die Schweiz, Liechtenstein, Norwegen und Island darauf geeinigt, nicht äußerst notwendige Reisen in die Europäische Gemeinschaft erstmal zu verbieten.

    Seit Anfang Juli werden diese Einreisebeschränkungen allmählich gelockert – dies betraf zunächst 14 Länder.

    Dabei ist entscheidend vor allem die Quantität der Neuinfektionen mit Covid-19 binnen der letzten zwei Wochen. Für die anderen Länder, aus denen Bürgern noch nicht genehmigt ist, wieder einzureisen, werden einige Ausnahmen vorgenommen – dies bezieht sich vor allem auf EU-Bürger und ihre Angehörigen.

    Ausnahmen für unverheiratete Paare gelten bislang aber nur in Österreich und DänemarkDeutschlands Innenministerium hat eine solche Entscheidung bis dato noch nicht getroffen.

    ek/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Tags:
    EU-Ratspräsidentschaft, EU, Einreisebeschränkungen, Horst Seehofer