01:08 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    297225
    Abonnieren

    Im Schwarzwald-Baar-Kreis in Baden-Württemberg hat die Lehrerin eine Grundschülerin zu einer halbseitigen „Strafarbeit“ verdonnert. Medienberichten zufolge soll das Mädchen mit seiner Freundin auf dem Schulhof Türkisch gesprochen haben.

    Nach Angaben der Medien sollte die Schülerin ihre halbseitige „Strafarbeit“ zum Thema „Warum wir in der Schule Deutsch sprechen?“ schreiben.

    Da die Eltern des Mädchens auf die Tat der Lehrerin mit Empörung reagierten und sich an einen Anwalt wandten, muss sich jetzt die Schulaufsicht mit diesem Fall beschäftigen.

    Nicht nur die Eltern der Schülerin waren über die Pädagogin empört. Gleich nach dem Vorfall hätte sich laut Medienberichten die Föderation der Vereine Türkischer Elternbeiräte in Baden e.V. zu Wort gemeldet.

    „Es kann nicht sein, dass Schülerinnen eine Bestrafung bekommen, weil sie außerhalb des Unterrichts im Pausenhof sich untereinander in der türkischen Muttersprache unterhalten“, betonte der Vorsitzende Kemal Ülker.

    Laut Ülker habe die verhängte Strafe nicht nur Einfluss auf das eine Mädchen, sondern könne Angst und Verunsicherung unter mehreren Kindern hervorrufen.

    Die Sprecherin des Regierungspräsidiums Freiburg, Heike Spannagel bestätigte den Vorfall und seine Konsequenzen, konnte aber keine Bewertung des Vorgehens der Lehrerin abgeben, weil eine abschließende Stellungnahme im Moment noch fehle. Außerdem bleibt bisher unklar, was die Pädagogin dazu bewogen hatte, die Drittklässlerin auf solch eine Weise zu bestrafen.

    Muttersprache ist nicht verboten

    Im Grundsatz ist es den Schülern nicht verboten, sich im Schulgebäude oder auf dem Pausenhof in einer nicht-deutschen Sprache zu unterhalten. Allerdings gebe es laut Spannagel bestimmte Situationen, in denen die Lehrer die Kinder aus pädagogischen Gründen darum bitten könnten, auf Deutsch miteinander zu sprechen. Ein Grund davon sei die Kommunikation in einer Gruppe, in der alle verstehen sollen, worüber geredet wird, so Spannagel.

    ac/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    „Von Sahel über das Mittelmeer bis in den Osten“: Maas stimmt Deutsche auf Kooperation mit USA ein
    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Tags:
    Eltern, Empörung, Pause, Sprache, türkisch, Bestrafung, Mädchen, Grundschule, Baden-Württemberg