17:04 24 November 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 751
    Abonnieren

    Die Dortmunder Polizei hat am Mittwoch berichtet, dass sie einen Täter verhaftet hat, der verdächtigt wird, im Juli zwei Mal sexuellen Kindermissbrauch verübt zu haben. Er soll dabei zwei Mädchen, elf und 13 Jahre alt, vergewaltigt haben.

    Dem Tatverdächtigen werde vorgeworfen, ein 13 Jahre altes Mädchen am Nachmittag des 24. Juli 2020 in ein Haus gelockt und dort vergewaltigt zu haben. Mit Hilfe einer Personenbeschreibung des Mädchens sei er in der Nacht vom 24. Juli auf den 25. Juli gefasst worden, hieß es.

    Überdies stehe der Mann unter Verdacht, in der Nacht vom 19. Juni auf den 20. Juni ein elfjähriges Mädchen vergewaltigt zu haben. Nachdem das Opfer eine Anzeige gebracht hätte, sei der Vergewaltiger am 21. Juni festgenommen.

    Als aber einige Umstände aufgetaucht seien, die zum damaligen Zeitpunkt die Angaben des Tatopfers in Frage gestellt hätten, sei der Vollzug der Untersuchungshaft ausgesetzt gewesen, weswegen der Beschuldigte an diesem Tag aus der Untersuchungshaft entlassen worden sei.

    ao/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    NRW, Polizei, Vergewaltigung, Kindermissbrauch, Dortmund, Deutschland