06:07 21 September 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    2311018
    Abonnieren

    Der serbische Ex-General Ratko Mladic – einer der wichtigsten Mitverantwortlichen für den Völkermord von Srebrenica, strebt die Aufhebung seiner lebenslangen Haftstrafe an – dies vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal.

    Seine Verteidiger verlangten im Berufungsverfahren am Dienstag seinen Freispruch.

    Mladic, der 77 Jahre alt ist, war wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen und Völkermordes in erster Instanz im Jahr 2017 zu lebenslanger Haftstrafe verurteilt worden.

    „Schlächter vom Balkan“

    Aufgrund der Gräueltaten während des Bosnienkrieges von 1992-1995 wird Mladic „Schlächter vom Balkan“ genannt. Zu diesen gehören die langjährige Belagerung von Sarajevo, wo mehr als 10.000 Menschen getötet wurden, und der Völkermord von Srebrenica.

    Serbische Truppen hatten 1995 die UN-Schutzzone zertrümmert und anschließend über 8.000 bosnisch-muslimische Jungen und Männer getötet.

    Die Anklage will eine weitere Verurteilung wegen Völkermordes erlangen, obwohl sie ebenfalls Berufung eingelegt hatte.

    Die Verfolgung von bosnischen Muslimen und Kroaten in ihren Kommunen sollte von den Richtern zudem als Genozid anerkannt werden.

    Prozess zweimal verschoben

    Bekannt ist, dass der Prozess zweimal verschoben worden war. Das erste Mal - wegen Erkrankung des Angeklagten, dann wegen des Coronavirus-Ausbruchs. Im Einklang mit Anticorona-Maßnahmen waren keine Zuhörer im Gerichtssaal zugelassen. Darüber hinaus mussten zwei Richter die Anhörung per Videoverbindung mitverfolgen.

    Die Verteidigung hatte versucht – allerdings vergeblich – die Anhörung aufgrund des instabilen Gesundheitszustandes des Angeklagten wieder zu verschieben.

    Mladic erschien im Gerichtssaal in einer Mundnasenschutzmaske und schwieg zunächst.

    Zwei Sitzungstage sind für das Berufungsverfahren vorgesehen. Ein Urteil wird aber nicht vor Abschluss des Jahres erwartet.

    ek/mt/dpa

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: Darum musste Russland Hyperschallwaffen entwickeln
    „Gigantischer Roboter“ in Area 51? Seltsame Sichtung auf Google Earth gemeldet – Video
    Moskau wirft Washington Wunschdenken in Bezug auf antiiranische Sanktionen vor
    Tags:
    Srebrenica, Freispruch, Kriegsverbrechen, Völkermord, Ratko Mladic