17:23 18 September 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    198151
    Abonnieren

    Das zuständige Gericht in den Niederlanden hat die Anhörungen im Strafprozess zum Absturz des MH17-Fluges der Malaysia Airlines eingestellt. Dies gab der Vorsitzende Richter Hendrik Steenhuis bekannt.

    Eine weitere Runde von Anhörungen in dem seit März dieses Jahres in Amsterdam laufenden internationalen Strafprozesses begann am 31. August und sollte ursprünglich bis 11. September dauern.

    „Derzeit stellen wir die Anhörungen bis Montag, dem 28. September ein. Sie werden um 10.00 Uhr wiederaufgenommen“, sagte der Richter am Montag.

    Die zuvor von der Verteidigung eingereichten Anfragen seien dem Untersuchungsrichter übergeben worden. Die Antwort soll in den folgenden Sitzungen angehört werden. Die Verteidigung soll sich dann auch auf neue Anfragen vorbereiten.

    Absturz der malaysischen Boeing über der Ukraine

    Eine Passagiermaschine der Fluggesellschaft Malaysian Airlines, die sich auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala-Lumpur befand, war am 17. Juli 2014 über der Ostukraine abgeschossen worden. Zum Zeitpunkt der Tragödie war dort schon ein Militärkonflikt im Gange, die Führung in Kiew hatte den Luftraum über dem Krisengebiet aber nicht gesperrt.

    Alle 298 Menschen an Bord kamen ums Leben.

    Unmittelbar nach der Katastrophe des MH17-Fluges machte Kiew Rebellen im Donbass dafür verantwortlich. Daraufhin wurde eine Ermittlungsgruppe (JIT) ins Leben gerufen, die von der Generalstaatsanwaltschaft der Niederlande geleitet Wurde. Die Ukraine, Belgien und Australien wurden zu den Ermittlungen eingeladen, Russland wurde hingegen ausgeschlossen.

    Die Ermittlungsgruppe behauptet, die Boeing sei mit einer Rakete vom Typ „Buk“ abgeschossen worden, die der im Raum von Kursk stationierten 53. russischen Luftabwehrbrigade gehört habe. Moskau hat diese Version des Unglücks stets als unbegründet und voreingenommen zurückgewiesen.

    Bei den Hauptverdächtigen handelt es sich um drei Russen und einen Ukrainer.

    mo/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Fall Nawalny: Deutschland und OPCW weichen Antworten auf Russlands Fragen aus – Lawrow
    Belarus kann dem Weg des Baltikums folgen – Expertenmeinung
    Tags:
    MH17