04:34 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    176436
    Abonnieren

    Ein Vertreter der tschetschenischen Einwanderergemeinschaft ist in der französischen Stadt Évreux (Region Normandie) am Freitag nach einem Streit von einem Unbekannten erschossen worden. Dies berichtet die Lokalzeitung „Dépêche“ unter Verweis auf eine Quelle in den Sicherheitskreisen. 

    Demnach ist der 23-jähriger Achmad Jewlojew von einem Mann herumgeschubst worden, als er das Lokal Xpress gegen 18 Uhr (Ortszeit) betreten habe. Danach soll es zu einem Streit zwischen mehreren Personen der tschetschenischen und der afrikanischen Gemeinde von Évreux gekommen sein. Anschließend sei ein Mann aus einem Auto gestiegen und habe dem Tschetschenen in den Rücken geschossen, berichteten Medien.  

    Das Opfer sei auf die Intensivstation des Krankenhauses von Évreux  gebracht worden, wo er später gestorben sei.

    Vorfall in Dijon

    Im Juni war es in einer anderen französischen Stadt, Dijon, zu Unruhen unter Beteiligung von Einwanderern aus Tschetschenien gekommen. Dem war eine Auseinandersetzung zwischen den Vertretern der tschetschenischen Gemeinschaft, die aus ganz Frankreich nach Dijon kamen, und Anwohnern, die hauptsächlich aus den Maghreb-Staaten stammten, vorausgegangen. Die Tschetschenen hätten sich damals für die Gewalt gegenüber einem Teenager aus den eigenen Reihen rächen wollen, hieß es. Es gab mehrere Verletzte, mehrere Personen wurden festgenommen.

    Im September nahmen französische Strafverfolgungsbehörden im Zusammenhang mit jenen Ereignissen zwei Einwanderer aus Tschetschenien in Dijon fest. Berichten zufolge wird ihnen die kriminelle Verschwörung und die Gewaltanwendung mit strafverschärfenden Umständen vorgeworfen.

    pd/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Tags:
    Sicherheitskräfte, Maghrebiner, Pistole, Auseinandersetzungen, Frankreich