07:40 23 Oktober 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 94
    Abonnieren

    Der überwiegende Teil der Schulen in Deutschland hat bis zum Start der ersten Bundesländer in die Herbstferien den Betrieb trotz der Coronavirus-Pandemie wie geplant aufrechterhalten können. Dies meldet am Samstag die dpa unter Verweis auf die Kultusministerien der Länder.

    Demzufolge kommt es vereinzelt zwar zu deutlichen Einschränkungen für Tausende Schüler und Lehrer. Mit Blick auf die Gesamtzahl von rund 40.000 Schulen mit elf Millionen Schülern und rund 800.000 Lehrern bezeichnet die Agentur die Zahlen dennoch als „vergleichsweise überschaubar“.

    21 Schulen geschlossen

    Komplett geschlossen waren laut der dpa 21 Schulen. Zuletzt seien knapp 40.000 Schüler und fast 4000 Lehrer wegen Infektionsfällen, Verdachtsfällen oder eigener Infektion in Quarantäne oder als Vorsichtsmaßnahme im Fernunterricht gewesen. Daneben hätten Bundesländer, die keine Einzelzahlen zu Schülern veröffentlichen, insgesamt rund 700 Klassen oder Lerngruppen gemeldet, die zuletzt nicht in der Schule gewesen seien.

    Die Agentur betont aber, dass die Bundesländer die Daten ganz unterschiedlich erheben. Manche zählen Schüler und Lehrer in Quarantäne, manche erfassen die Zahl der Klassen oder Lerngruppen, die zu Hause unterrichtet werden, manche nur die Zahl der positiv Getesteten. Zudem würden die Daten in einem unterschiedlichen zeitlichen Abstand und zu verschiedenen Zeitpunkten erhoben. Daher könnten bundesweit nur sehr grobe Aussagen getroffen werden, so die dpa.

    Pandemie-Lage in Deutschland und weltweit

    Nach jüngsten Angaben der US-amerikanischen Johns Hopkins University (JHU) beträgt die Gesamtzahl der Coronavirus-Fälle mehr als 34,6 Millionen weltweit. Bislang sind mehr als eine Million Corona-Patienten gestorben.

    In Deutschland wurden laut dem Robert Koch-Institut (RKI) 296.958 Corona-Infizierte registriert. Am Freitag wurden demnach 2563 neue Infektionsfälle festgestellt. Insgesamt starben dem RKI zufolge 9527 Patienten (Stand am Freitag) an der durch das Virus SARS-CoV-2 ausgelösten Lungenerkrankung, was ein Plus von 19 Opfern im Vergleich zum Vortag bedeutet.

    mo/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „New York Post”-Enthüllungen – Stoppt „Ukraine-Gate“ Joe Biden auf der Zielgeraden?
    Putin spricht erstmals über Nawalny
    Putin über Länder mit „importierter Demokratie“: Ihre Anführer nichts weiter als Vasallen
    Tags:
    Coronavirus