17:14 26 November 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    301626
    Abonnieren

    Venezuela hat das neue Medikament Avifavir gegen Covid-19 aus Russland erhalten. Es wird für Tausende Behandlungen ausreichen, teilte der Präsident dieses lateinamerikanischen Staates, Nicolas Maduro, laut dem TV-Sender VTV mit.

    „Tausende Dosen sind aus Russland angekommen, um Leben zu retten“, sagte Maduro. Ihm zufolge ist das Medikament besonders bei schweren Verläufen der Erkrankung effektiv. Für die Bürger Venezuelas werde die Arznei kostenlos sein. 

    ​Die in Russland entwickelten Medikamente gegen Covid-19 – Avifavir, Coronavir, Areplivir – basieren auf dem bekannten Arzneistoff Favipiravir und helfen dem Körper, den Virus deutlich schneller zu besiegen sowie schwere Folgen zu vermeiden. 

    Avifavir ist das erste russische Medikament, das von Russlands Gesundheitsministerium zur Behandlung von Corona-Infektionen zugelassen wurde. Avifavir wird schon an russische Krankenhäuser geliefert. Es wurde vom Gesundheitsministerium am 30. Mai zugelassen. Das Medikament wird bereits nach Weißrussland geliefert. 

    Laut dem russischen Fonds für Direktinvestitionen (RDIF) bekam der Hersteller des Medikaments Kaufanfragen aus weiteren Ländern Lateinamerikas, der ehemaligen Sowjetunion und des Nahen Ostens.

    „Sputnik V“ für Venezuela 

    Am 2. Oktober erhielt Venezuela die erste Lieferung des russischen Impfstoffes „Sputnik V“ und wurde damit zum ersten Land in Lateinamerika, das mit Tests des Präparats nach deren Zulassung in Russland begann. Laut Maduro wollen sich auch sein Sohn und eine seiner Schwestern damit impfen lassen.

    om/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Tags:
    Avifavir, Behandlung, Medikamente, Covid-19, Venezuela, Russland