20:26 24 November 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    115616
    Abonnieren

    Der in Frankreich vermutlich von einem Islamisten ermordete Geschichtslehrer Samuel Paty soll posthum mit dem Orden der Ehrenlegion (Legion d'Honneur) – der höchsten nationalen Auszeichnung Frankreichs – geehrt werden. Das teilte der Bildungsminister des Landes, Jean-Michel Blanquer, am Dienstag mit.

    Die Gedenkfeier findet am kommenden Mittwoch in der Sorbonne-Universität in Paris statt. 

    Der 47-jährige Samuel Paty war am Freitag in der Nähe seiner Schule in einem Vorort von Paris von einem 18-Jährigen angegriffen und enthauptet worden. Im Unterricht hatte er mit seinen Schülern das Thema Meinungsfreiheit behandelt und dabei Mohammed-Karikaturen gezeigt. Dies rief Empörung unter den islamischen Schülern hervor.

    Der Vater einer Schülerin prangerte den Lehrer daraufhin im Internet an und rief zur Einschüchterung des Lehrers auf. Die Moschee Pantin, die dieses Video verbreitet hat, wurde am Montag geschlossen, deren Imam wurde festgenommen. Der tatverdächtigte 18-Jährige mit tschetschenischen Wurzeln wurde von der Polizei erschossen. 

    om/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    Auszeichnung, Orden, Enthauptung, Mord, Lehrer, Paris, Frankreich