13:14 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    32042
    Abonnieren

    Der Russe Alexander Browko ist dem US-Justizministerium zufolge wegen Online-Betrugs zu acht Jahren Gefängnis in den USA verurteilt worden. Dies wurde von der Behörde am Montag bekanntgegeben.

    Das Urteil wurde am 30. Oktober gefällt, aber Informationen darüber wurden erst heute veröffentlicht.

    Laut US-Strafverfolgungsbehörden ist der 36-jährige Russe an „einem Online-System beteiligt, das sich mit dem Diebstahl und Verkauf persönlicher und finanzieller Daten von Nutzern befasst“. Der durch seine illegalen Aktivitäten verursachte Schaden überstieg nach Angaben des Justizministeriums mehr als hundert Millionen Dollar.

    Browko, der zuvor tschechischer Staatsbürger gewesen war, bekannte sich der Verschwörung schuldig, im Februar Bank- und Online-Betrug begangen zu haben.

    Die Staatsanwaltschaft stellte fest, dass der Mann Mitglied einer Reihe geschlossener Foren russischsprachiger Hacker gewesen sei und dies seit mehr als zehn Jahren getrieben habe.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Journalisten von Sputnik und Baltnews in Lettland festgenommen – Moskau kritisiert scharf
    Nato 2030 – Neue Strategie gegen ein “anhaltend aggressives Russland“
    Tags:
    Betrug, Gefängnis, verurteilt, Urteil, USA, US-Justizministerium