18:28 27 November 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    928100
    Abonnieren

    Pro-demokratische Demonstranten versammeln sich am Mittwoch, dem 4. November, nach der US-Präsidentschaftswahl in Washington. Der Marsch unter dem Motto „Stoppt den Angriff auf die Demokratie“ verläuft von BLM Plaza mit Stopps bei Regierungs- und Medieninstitutionen.

    Am Dienstag gingen die US-Amerikaner in die Wahllokale, um zwischen dem amtierenden Präsidenten Donald Trump und seinem demokratischen Rivalen, dem ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden, zu wählen.

    Die Ergebnisse in vielen wichtigen Bundesstaaten stehen noch aus. In seiner Rede am Dienstagabend bezeichnete Trump die Wahlergebnisse als „Betrug“ und sagte, er werde deswegen vor den Obersten Gerichtshof der USA gehen. Biden bezeichnete diese Aufrufe als „empörend“ und sagte, sein Rechtsteam sei in Bereitschaft, um dies zu verhindern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Corona-Pandemie in Deutschland: Passau verhängt Ausgangssperre
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Tags:
    Proteste, Präsidentschaftswahl, USA, Washington