11:58 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Gesellschaft

    Vollspeed Elektro: Eiswagen beschleunigt ins Guinness-Buch der Rekorde

    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 115
    Abonnieren

    Ein britischer TV-Star hat einen vollelektrischen Eiswagen auf gerader Strecke auf gut 128 Stundenkilometer gepusht. Damit ist der bisherige Guinness-Rekord in derselben Kategorie gebrochen.

    Ein Bedford-Van von 1979 auf einem Land Rover-Chassis von 1980 mit dem Antrieb von Tesla: Das ist Mr Nippy – ein weiß-rosa Eiswagen, den der TV-Moderator Paddy McGuinness (Top Gear) bei einem Versuch bis ans Limit beschleunigt und somit einen Rekord aus dem Guinness-Buch gebrochen hat.

    128,82 km/h Spitze wurden bei dem Experiment vom 26. Oktober gemessen. Also knapp 10 km/h mehr als beim Versuch von Edd China. Dieser Motorexperte geht in das nächstjährige Guinness-Buch ein, weil er es geschafft hat, einen vollelektrischen Eiswagen (Edd's Electric Ices) auf 118,96 km/h zu beschleunigen. Seinem Herausforderer McGuinness ist ein Platz im Guinness-Buch 2022 sicher, sofern sich kein Eisverkäufer mit noch mehr Volt unter der Eiswagenhaube findet.

    Mr Nippy kann übrigens nicht nur Show, sondern ist ein echter Eiswagen: mit Eistruhe und Softeis-Maschine an Bord, wie es sich gehört. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Rüstungskreise: Russische Drohne Ochotnik erstmals als Abfangflugzeug getestet
    Trauer in Trier: Auto als Waffe schwer zu verhindern – rheinland-pfälzischer Innenminister
    Bluttaufe – aber vorher „Hund an die Gurgel“: Australische Elitetruppe in Afghanistan
    Tags:
    Wagen, Guinness-Buch