06:33 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    6411
    Abonnieren

    Der US-Bundesstaat Oregon hat als erster den Besitz kleiner Mengen bestimmter harter Drogen wie Kokain und Heroin liberalisiert, berichten lokale Medien unter Verweis auf vorläufige Ergebnisse der Volksabstimmung.

    In Oregon könnten die Menschen kleine Mengen von harten Drogen künftig ohne Strafe besitzen. Denn der Besitz werde als zivilrechtliches Vergehen gelten. Dafür soll die Mehrheit der Bürger gestimmt haben. Statt Haftstrafen zu bekommen würden die Besitzer Bußgelder zahlen müssen. Beim Durchlaufen einer Suchtberatung könnten die Betroffenen sogar davon befreit werden.

    „Oregon hat heute Geschichte geschrieben“, schrieb die Organisation „Drug Policy Alliance“, die die Kampagne unterstützte, auf Twitter.

    Die Entkriminalisierung sollte Drogenabhängige ermutigen, auf die Unterstützung einzugehen und sich in Behandlung zu begeben.

    Auch weitere US-Staaten haben laut Berichten den Umgang mit Drogen liberalisiert. So sollen Bürger in New Jersey und Arizona der Legalisierung von Marihuana als Freizeitdroge zugestimmt haben.

    Legalisierung von Marihuana in den USA

    2018 hat der US-Bundesstaat Kalifornien die Legalisierung von Marihuana eingeführt. Nach Colorado, Washington, Oregon, Alaska und Nevada ist Kalifornien nun der sechste und der mit Abstand größte Bundesstaat, der die Droge für die private Nutzung legalisiert hat.

    Befürworter der Legalisierung argumentieren nicht selten, dass frei zugängliche „softe“ halluzinogene Drogen helfen würden, die Heroin-Epidemie in den USA in den Griff zu bekommen.

    In Deutschland ist Marihuana weiterhin verboten. Seit Anfang 2017 können es allerdings Ärzte unter bestimmten Umständen als Schmerzmedikament verschreiben.

    aa/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Tags:
    Besitzer, Marihuana, Volksabstimmung, Strafe, Liberalisierung, Drogen, USA