20:00 24 November 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    4434
    Abonnieren

    Russische Forscher haben eine multifunktionale, auf der künstlichen Intelligenz (KI) basierte Plattform für die automatisierte Diagnose der Covid-19-Erkrankung und Tuberkulose geschaffen. Dies berichten russische Medien unter Verweis auf eine ihnen zur Verfügung stehende Mitteilung der „Nationalen Technologieinitiative“ (NTI) am Dienstag.  

    Demnach handelt es sich um die sogenannte Anti-Corona-Plattform, die eine der Optionen für den Cloud-Service ist und mittels der Algorithmen für KI Röntgenbilder analysieren und somit dem Arzt bei der Diagnose und Erstellung eines individuellen Behandlungsplans für den Patienten helfen kann.

    Dabei hieß es, dass die Funktionalität der gesamten Cloud-Plattform viel umfassender sei als die Diagnose von Covid-19.

    Die Software würde beispielsweise ermöglichen, digitale Bilder zu analysieren, die mit verschiedenen Radiologie-Geräten, darunter die Computertomografie (CT), Magnetresonanztomografie (MRT) und Positronen-Emissions-Tomografie (PET), aufgenommen worden seien. So seien die Ärzte in der Lage, eine ganze Reihe von Brusterkrankungen zu diagnostizieren.

    Ein weiteres Beispiel für den Einsatz der Plattform sei der sogenannte Anti-Koch-Cloud-Service, der mithilfe der KI digitale Röntgenbilder analysieren würde. Dadurch könnten die Kosten für die Therapie von Tuberkulose bei einem bestimmten Patienten aufgrund der Diagnose im Frühstadium gesenkt werden, so der Entwickler.

    Zudem sei der Service in der Cloud (Data Warehousing) ausgesetzt worden, was den Zugriff darauf sowohl den Ärzten in Russland und als auch im Ausland ermöglichen würde.

    Die Entwicklung der Plattform sei von Fachleuten des NTI-Kompetenzzentrums in Richtung „Technologien zum Speichern und Analysieren von Big Data“ auf der Basis der Moskauer Lomonossow-Universität zusammen mit Kollegen von der „Radiogesellschaft 'Vektor'" und der Firma „PhtisisBioMed“ durchgeführt worden.

    Zuvor hatte der Moskauer Oberbürgermeister Sergej Sobjanin erklärt, dass man in der russischen Hauptstadt begonnen habe, die Covid-19-Erkrankung mithilfe der KI zu diagnostizieren.

    pd/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    Forscher, Russland, Ärzte, Covid-19, Coronavirus, Diagnostizierung