21:00 23 November 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    4367
    Abonnieren

    Die Investoren der Mainzer Pharmafirma BioNTech erwarten, dass der Corona-Impfstoff, den das Unternehmen zusammen mit dem US-Konzern Pfizer entwickelе, ab Anfang 2021 zur Verfügung stehen wird.

    „Wir hoffen, dass Anfang 2021 die Zulassung vorliegt und geimpft werden kann“, sagten Thomas Strüngmann und Michael Motschmann der „Süddeutschen Zeitung“ laut Vorabbericht.

    Er vertraue dem Impfstoff von BioNTech voll und ganz, erklärte Strüngmann.

    „Er wurde bislang an fast 22.000 Probanden getestet. Keiner hat meines Wissens bis dato schwerwiegende Nebenwirkungen gezeigt“, fügte er hinzu.

    Motschmann wies darauf hin, dass BioNTech mit einer völlig neuen Technologie arbeite, der Boten-RNA. Der Körper bekomme quasi die Bauanleitung gespritzt, um sich selbst zu wehren.

    „Das ist die Zukunft des Impfens und nicht nur des Impfens, sondern auch der Krebstherapie“, sagte er.

    Das deutsche Unternehmen BioNTech selbst gab gegenüber der RIA Novosti am Freitag an, keine Angaben über den Zeitpunkt des Beginns der Corona-Impfungen in Deutschland machen zu können - dies hänge von der Entscheidung der Aufsichtsbehörde ab. Außerdem stellte es fest, dass ihm noch keine Informationen von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) zu Verfügung stehen würden, wann der Impfstoff in der EU zugelassen werde.

    Corona-Impfstoff zu 90 Prozent wirksam

    BioNTech/Pfizer hatten am Montag bekanntgegeben, dass ihr Impfstoff einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor Covid-19 biete. Gesammelt wurden die Daten von einem externen, unabhängigen Data Monitoring Committee (DMC) im Rahmen der laufenden Phase-3-Studie, an der bislang insgesamt 43.538 Probanden in verschiedenen Ländern teilnahmen. Die eine Hälfte bekam den mRNA-Impfstoff, die andere Hälfte erhielt ein Placebo. 

    Für die dritte Novemberwoche sei bereits die Einreichung eines Antrags zur Notfallzulassung (Emergency Use Authorization - EUA) bei der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) geplant. 

    pd/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Nasa unterbricht Live-Stream: Was taucht hier vor ISS auf? – Video
    Waffenschmuggel vermutet: Ankara stoppt Bundeswehreinsatz auf türkischem Frachter
    Tags:
    Impfstoff, Technologie, Zulassung, Impfung, Pfizer, Biontech