19:41 24 November 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    5614
    Abonnieren

    Im Zusammenhang mit der schwierigen epidemiologischen Lage schließt das Lenin-Mausoleum auf dem Roten Platz in Moskau ab morgen seine Türen für Besucher. Das folgt aus einer Pressemitteilung des PR-Amtes des Föderalen Bewachungsdienstes FSO am Montag.

    „Ab dem 17. November wird der Zutritt von Besuchern zu dem Lenin-Mausoleum und der Nekropole an der Kremlmauer im Zusammenhang mit der schwierigen epidemiologischen Lage zeitweilig verboten sein“, heißt es. 

    Lenin-Mausoleum

    Das Lenin-Mausoleum ist ein Bauwerk auf dem Roten Platz in Moskau, in dem der Leichnam des im Januar 1924 verstorbenen Revolutionsführers Wladimir Lenin aufgebahrt ist. Das Mausoleum wurde in nur drei Tagen, vom 21. bis zum 24. Januar 1924, vor der Kremlmauer errichtet.

    Nekropole an der Kremlmauer

    Die Nekropole an der Kremlmauer stellt ein am Roten Platz liegendes Teilstück der Kremlmauer dar, die den Moskauer Kreml umgibt. Sie diente zu Sowjetzeiten als Ehrenfriedhof. Neben politischen und militärischen Spitzenvertretern des Landes wurden dort auch ausländische Kommunisten wie Clara Zetkin und John Reed beigesetzt.

    22.778 neue Corona-Fälle in Russland

    In Russland wurden innerhalb eines Tages 22.778 neue Corona-Fälle nachgewiesen. Das ist laut Behörden ein Rekord-Wert. Seit Pandemie-Beginn wurden im Land insgesamt 1.948.603 Coronavirus-Infektionen bestätigt.

    Binnen 24 Stunden wurden 303 Todesopfer wegen der neuartigen Lungenkrankheit bestätigt. Bislang gibt es insgesamt 33.489 Todesfälle. Aus den russischen Krankenhäusern wurden im Laufe eines Tages 13.864 genesene Corona-Patienten entlassen. Insgesamt haben sich 1.453.849 Menschen von Covid-19 erholt.

    ns/sna/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    Roter Platz, Verbot, Zutritt, Coronavirus, John Reed, Clara Zetkin, Wladimir Lenin, Nekropole, Lenin-Mausoleum, Russland